StartseiteAllgemeinGastronomie öffnet am 13. Mai 2020

Gastronomie öffnet am 13. Mai 2020 07.05.2020

Pfälzer Restaurants, Gaststätten, Weinstuben und Cafès dürfen ab 13. Mai öffnen

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing wollen den rheinland-pfälzischen Hotel- und Gastronomie-Betrieben eine klare Perspektive geben. Dafür sehen sie ein Stufenkonzept vor: Gastronomiebetriebe in Rheinland-Pfalz sollen unter Einhaltung der Hygieneschutz- und Abstandsregeln ab 13. Mai wieder öffnen können, Hotels ab 18. Mai.
„Es war uns sehr wichtig, der Gastronomie und auch der Hotellerie in Rheinland-Pfalz eine klare Perspektive zu geben“, sagten Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing. Für die Gastronomie in Rheinland-Pfalz kündigten sie an, dass Gaststätten- und Hotelbetriebe unter konsequenter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln stufenweise wieder öffnen dürfen.
Demnach sollen in Rheinland-Pfalz in einer ersten Stufe sowohl die Innen- als auch die Außengastronomie unter Wahrung der Abstandsregeln und unter Einhaltung des Hygieneschutzes ab Mittwoch, den 13. Mai öffnen dürfen. Eine Bewirtung ist nur an Tischen erlaubt. Gäste müssen vorausbuchen und eine Kontaktnachverfolgung ermöglichen. Ferner bleibt es zunächst bei den geltenden Kontaktbeschränkungen Wohnmobilstellplätze können geöffnet und Dauercamping ermöglicht werden, für die, die eigene sanitäre Einrichtungen haben.
Am Montag, dem 18. Mai folgen die Hotels, die ab dann unter Wahrung der Schutzmaßnahmen wieder Gäste empfangen können. Dazu gehören auch Beherbergungsbetriebe wie Ferienhäuser, Ferienwohnungen und Campingplätze für Nutzer mit eigenen sanitären Einrichtungen unter Auflagen zur Hygiene.
„Klar ist, dass wir hier immer nur von einer ‚Wenn-Dann-Regelung‘ sprechen können“, betonten Dreyer und Wissing. Das bedeute, dass eine Öffnung immer nur dann möglich sei, wenn sich die Infektionszahlen weiterhin positiv entwickelten.
Beide appellierten an Branche und Gäste, die Schutzmaßnahmen ernst zu nehmen und verantwortungsvoll umzusetzen. „Wir haben allen Grund optimistisch nach vorne zu schauen, doch es liegt am Verhalten aller, wie der Weg weitergeht“, so Dreyer und Wissing.
Quelle Text – Staatskanzlei

Jeder Wirt entscheidet für sich ob und wann er seinen Betrieb öffnet!

Unsere Empfehlung: Auf der Webseite oder auf der jeweiligen Facebookseite der betreffenden Gastronomie nachschauen.
Hier eine Übersicht der Gastronomie in der Pfalz. Keine Gewähr für die Öffnungszeiten!

BITTE

Jetzt gilt es sich als Gast richtig zu verhalten und zu benehmen!

In den Gasträumen stehen deutlich weniger Tische zur Verfügung um den „hygienischen Abstand“ wahren zu können.
Das bedeutet für die Gastronomie, dass sie nur die Hälfte der Gäste bewirten können.

Beispiel: Musste vor Corona ein Tisch 2 x belegt werden um rentabel arbeiten zu können, muss oder sollte er jetzt 4 x besetzt werden.

Deshalb die Bitte an die Gäste: Macht es den Gastronomen möglich Geld zu verdienen und schadet ihnen nicht!

  • Im Wirtshaus, Restaurant und den Waldhütten nicht 1/2 Stunde für einen Kaffee oder 1 Getränk den Platz besetzen.
  • Zügig essen und trinken, Gespräche beim Wandern oder der Autofahrt etc. weiterführen (den Tisch für die nächsten Gäste frei machen)
  • freundliche Atmosphäre unterstützen
  • Diskussionen über die momentane Lage mit dem Personal unterlassen (die kennen die Situation!) sonst schwellen denen irgendwann die Ohren zu
  • keine Extrawürste bestellen, die den Ablauf noch kompliziert machen

Das hört sich ein bisschen nach Schnellimbiss an (ohne diesen schlecht zu reden), aber jeder Einzelne kann so dazu beitragen, dass es für die Gastronomie lohnenswert ist zu arbeiten UND dass die Regeln weiterhin gelockert werden.

Das war aber doch immer so

Dieses Argument zählt nicht mehr.

Wir schaffen das!

Weil wir gebildet und gut erzogen sind, weil wir Anstand haben und die Gastronomie vermissen schaffen wir das – alle zusammen.

Übernachtungsherbergen öffnen ab 18. Mai

Ab 18. Mai sind Hotels, Pensionen, Gästehäuser und Ferienwohnungen wieder geöffnet. Urlaub im eigenen Land, eine wundervolle Vorstellung. Nicht mit dem Flieger sondern mit Bus, Bahn, dem Fahrrad, Auto oder zu Fuss die Heimat kennen- und genießen lernen. Viel Spaß dabei!

Übernachten in der Pfalz

In diesem Sinne: Bleibt gesund und habt Spass – typisch Pfalz halt

Familie Schneider - Weingut "Altes Schlößchen" in Sankt Martin
Familie Schneider – Weingut „Altes Schlößchen“ in Sankt Martin
Drucken