StartseiteApfelkuchen aus Buchweizenmehl

Apfelkuchen aus Buchweizenmehl

Probieren Sie diesen mit Vanillepudding gefüllten Buchweizen – Apfelkuchen. Er ist nicht nur richtig saftig und lecker sondern auch noch gesund.

Apfel-Vanillepuddingkuchen
Apfel-Vanillepuddingkuchen

Zutaten

250g Vollkornmehl (vorzugsweise Buchweizenmehl), 70g Rohrohrzucker, 150g kalte Butter, 2 Eigelb, 1 Prise Salz, 1 TL gemahlener Zimt
etwas kaltes Wasser. Pudding: 2 Äpfel, z.B. Elstar, 2 Eigelb, 1 Vanilleschote, 400ml Milch (auch Mandelmilch), 2 EL Ahornsirup, etwa 2 EL Johannisbrotkernmehl oder Stärke. Etwas Zimt und gehackte Mandeln.

Zubereitung

1.Schritt: Die Eier trennen, die Eigelbe mit Zucker, Butter, Mehl, Salz,  Zimt und etwas kaltem Wasser zu einem Mürbeteig verkneten. Der Teig soll gut formbar und nicht klebrig sein. In Folie wickeln und kühl stellen.
2.Schritt: Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmen. 2 Eier trennen, das Eigelb zur Milch geben und mit einem Schneebesen verrühren. Vanilleschote auskratzen, das Mark und den Ahornsirup ebenfalls in die Milch rühren.
3.Schritt: Ist die Vanillemilch heiß, unter ständigem Rühren langsam das Johannisbrotkernmehl (oder Stärke) einrühren, bis sie langsam dickflüssig wird. Den Topf vom Herd nehmen und ab und zu umrühren.
4.Schritt: Die Äpfel waschen, das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch würfeln. Apfelwürfel in den heißen Pudding geben und kurz umrühren.
5.Schritt: Ofen auf 175°C Umluft vorheizen.
6.Schritt: Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig und nicht zu dick ausrollen. Die Kuchenform (26 cm) einfetten und mit dem Mürbeteig Teig auskleiden, dabei Ränder formen und den überstehenden Teig abschneiden. Ca. 1/3 des Teiges für das Gitter zurücklegen. Die Pudding-Apfelmasse auf dem Teigboden verteilen, den übrigen Teig erneut ausrollen und für das Gitter in Streifen schneiden oder mit einem Förmchen ausstechen. Mit Zimt bestreuen.

Bei 175°C etwa 45min backen, bis der Kuchen eine goldbraune Färbung annimmt. Nach 30 min. Backzeit die Mandeln auf dem Kuchen verteilen.

Quelle: Minzgrün-veggie-foodblog

 

Drucken