StartseiteDinkel-Roggenbrot

Dinkel-Roggenbrot

Selbstgebackenes Dinkel-Roggenbrot aus dem Römertopf. Brot backen ist wieder in, hier ein gelingsicheres Rezept für ein Dinkel-Roggenbrot, das zu süßen Ausfstrichen genauso gut passt wie zu deftigen Belägen.

Dinkel-Roggen-Brot
Dinkel-Roggen-Brot nach einem Reept von S. Gehrke

Zutaten

500g Dinkelmehl, 100g Roggenmehl, evt. 100g Chia-Samen, 500ml Wasser, Ca. 20 g Hefe, 3 TL Trockensauerteigpulver, 3 TL Salz, 1 TL Backmalz (nach Geschmack), 1 EL Honig,

Zubereitung

1.Schritt: Die Mehle mischen, in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulder drücken.
2.Schritt: Vom warmen Wasser etwas in eine Tasse o.ä. geben und mit einer Prise Salz die Hefe darin auflösen. Das Hefewasser in die Mulde kippen und mit etwas Mehl andicken, abdecken und 20 Minuten gehen lassen.
3.Schritt: Die restlichen Zutaten zum Vorteig geben, das Wasser nach und nach. Den Hefeteig für das Dinkel-Roggenbrot gut durcharbeiten, bis es ein geschmeidiger Teig ist. Abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Hefeteig das Voluumen verdoppelt hat.
4.Schritt: Den Teig mindestens 10 mal falten, in den eingeölten, mehlierten Römertopf einfüllen und ca. 3 mal einschneiden. In den kalten Ofen stellen und bei 250 Grad 60 Minuten backen, eventuell danach noch ein paar Minuten ohne Deckel.

Drucken