StartseiteHefezopf und Schneckennudeln

Hefezopf und Schneckennudeln

Ein feiner Hefezopf passt zum Frühstück genauso gut wie zum Nachmittags Kaffee. Wer sich ein bisschen mehr Mühe machen möchte, rollt den Hefeteig mit einer leckeren Füllung zu Schneckennudeln.

Zutaten

Schneckenkuchen mit Puddingfüllung vor dem Backen
Schneckenkuchen mit Puddingfüllung vor dem Backen

20 g frische Hefe, 100 g Zucker, 1 TL Salz, 100 g Wasser, 200 g Milch, 70 g neutrales Öl, 2 Eier, 700 g Mehl, evt. 2 EL Schnaps

Für die Schneckennudeln

Zutaten für die Füllung: 190 g brauner Zucker, 120 g Butter, 3-4 TL Zimt, 1 TL Vanilleextrakt oder Mark 1 Vanille, 50 g Rosinen, 50 g Schokoladentröpchen

Glasur: 250 g Puderzucker,  Zitronensaft nach Bedarf, 40 g flüssige Butter

Zubereitung

1.Schritt: 10 g Zucker, Hefe und 100 g lauwarmes Wasser verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat
2.Schritt: Restlichen Zucker, Milch, Öl, Eier, Salz, Mehl und Schnaps dazugeben und in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät gut verkneten
3.Schritt: Auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte den Teig mit den Händen durchkneten
4.Schritt: Den Hefeteig wieder in die Schüssel zurücklegen, mit einem feuchten Handtuch abdecken und 2 Std. an einem warmen Ort gehen lassen. (Ich schalte dafür das Licht im Backofen ein und lasse den Teig im geschlossenen Backofen auf der unteren Schiene gehen).
5. Schritt: Den Teig nochmals mit den Händen durchkneten und eine weitere Stunde gehen lassen

Hefezopf
Hefezopf

Hefezopf
Den Teig in 3 Stränge teilen, oben verbinden und einen Zopf flechten. Auf dem Backblech 30 Minuten gehen lassen, dann ca 25 – 30 Minuten bei 170° backen.

Schneckennudeln
1.Schritt: Für die Füllung Butter in der Mikrowelle oder auf dem Herd in einem Topf zerlaufen lassen, Vanilleextrakt unterrühren, mit Zimt und Zucker mischen.
2.Schritt: Den Teig rechteckig ausrollen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Zimt/Zuckermischung dick darauf verteilen. Die Hälfte des Teiges mit Rosinen bestreuen, die andere Hälfte mit Schokoladenstückchen
3.Schritt: Den Teig von der langen Seite her zu einer Rolle aufrollen.
4.Schritt: In ca. 3-5 cm breite Stücke schneiden und auf ein Backblech legen. 20-30 Min. ruhen lassen.

Im vorgeheizten Ofen bei 170 °C ca. 15-20 Min. backen.

Die Zutaten für die Glasur anrühren und nach dem Backen auf das Gebäck streichen.

Abwandlungen

Schneckenkuchen mit Puddingfüllung
Schneckenkuchen mit Puddingfüllung

Besonders lecken schmecken die Schneckennudeln, wenn man zuerst die Butter, dann dünn Apfelmus und danach erst die Zucker-Zimt-Mischung aufstreicht.

Statt Schneckennudeln kann man auch einen „Schneckenkuchen“ bereiten: Den Teig wie in der Anleitung zusammenrollen und in fast Springform-hohe Scheiben schneiden. Diese dicken Rollen hochkant in eine Springform setzen, 1/2 Stunde abgedeckt gehen lassen und ca. 40 Minuten bei 180° backen. Guss wie oben beschrieben.

Puddingcreme zum Befüllen des Schneckenkuchen

Zutaten
350 ml Milch, 1 PK Vanille-Puddingpulver, 2 EL (gehäufte) Zucker, 150 g Creme Fraiche

Zubereitung
Aus Milch, Zucker und Puddingpulver nach Anleitung einen Pudding kochen. Unter den heißen Pudding die Crème fraîche rühren und etwas abkühlen lassen. Den Pudding auf den ausgerollten Hefeteig streichen, Teig zusammenrollen, für Schneckennudeln in ca. 5 cm dicke Scheiben, für Kuchen in fast Springform-hohe Scheiben schneiden.

Drucken