StartseiteKartoffelknödel/ Grumbeerknedel

Kartoffelknödel/ Grumbeerknedel

Pfälzer Koch- und Backbuch. Pfälzer Rezepte – Rezepte von Pfälzern. Kartoffelklüße oder Grumbeerknedel.

Kartoffelknödel aus gek. Kartoffeln
Kartoffelknödel aus gek. Kartoffeln

Zutaten

1 kg mehlig kochende Kartoffeln, 50 g zerlassene Butter, 50 g Kartoffelmehl, 3 Eigelb, 1/2 Teelöffel Muskatnuss, 1 1/2 Teelöffel Salz

Zubereitung

1.Schritt: Kartoffeln als Pellkartoffeln (in der Schale) in gut gesalzenem Wasser weich kochen. Abgießen und ausdampfen lassen. Schälen.
2.Schritt: Kartoffeln durch einen Spätzledrücker oder Kartoffelpresse drücken (oder zerstampfen).
3.Schritt: Kartoffelmehl, Eier und Gewürze zufügen und gut verkneten. 15 Minuten abgedeckt stehen lassen.
4.Schritt: Mit freuchten Händen aus dem Kloßteig Knödel formen und 20 min. in siedendem Wasser (nicht kochend) ziehen lassen.

Varianten:Beim Knödel formen geröstete Brotwürfel in die Mitte drücken, auch geschnittene leicht gebratene Petersilie oder Speckwürfel passt gut dazu.

Dazu isst man Bratenfleisch wie Schweinebraten, Sauerbraten, Rinderschmorbraten oder je nach Füllung auch eine Specksauce. Speck in einer Pfanne auslassen, fein geschnittene Petersilie kurz mitbraten, mit Sahne und etwas Fleischbrühe ablöschen und würzen nach Geschmack.

Resteverwertung

Sind Knödel übrig, kann man die am nächsten Tag in Scheiben scheiben und in der Pfanne knusprig braten, z.B. mit Griebenwurst. Die Griebenwurst in Scheiben schneiden, in Mehl wenden und in Butter anbraten. Dazu passt ein knackiger grüner Salat.

Drucken