StartseiteKreppel/ Faschingskrapfen

Kreppel/ Faschingskrapfen

Kein Fasching in der Pfalz ohne Kreppel oder Fasenachtskiechle. Ohne Füllung, noch ganz warm und mit Puderzucker bestäubt, schmecken Sie ausgezeichnet zur Vanillesoße oder zur Weinsoße. Klassische Füllungen sind Marmeladen verschiedenen Geschmacks oder Eierlikörcreme, die nach dem Frittieren mit einer Lochtülle in die Mitte des Gebäcks gespritzt werden, gefüllt schmecken sie zum Kaffee oder Tee sehr gut.

Kreppel

Faschingskrapfen, nach einem Rezept von Frau Christa Dietz
Kreppel/ Faschingskrapfen, nach einem Rezept von Frau Christa Dietz

Zutaten

500 g Mehl, 125 g Butter, 80 g Zucker, ca. 200 ml Milch, 3 ganze Eier und 2 Eigelb, 1 Tl Salz, 1 Würfel Hefe

Zubereitung

1.Schritt: Mehl in eine Rührschüssel geben und eine Mulde eindrücken
2.Schritt: Butter leicht erwärmen, damit sie verflüssigt
3.Schritt: Von der Milch einen Teil leicht (handwarm) erwärmen, etwas Zucker reingeben und die Hefe darin auflösen
4.Schritt: Wenn die Hefe etwas gearbeitet hat den Zucker, die Eier, Salz, Milch und die flüssige Butter einarbeiten, bis es ein geschmeidiger Teig ist. Gehen lassen, bis er sich ungefähr verdoppelt hat.
5. Schritt: Aus dem Teig kleine Kugeln formen, abgedeckt nochmal gehen lassen.
6. Schritt: Die Kreppel in heißem (175°) Frittierfett ausbacken und in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestäuben.

 

Kreppel nach einem Rezept von Christa Dietz

Zutaten

500 g Mehl, 250 ml Milch, 60 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Päckchen Trockenhefe, 3 Eigelb, 75 g flüssige Butter.

Zubereitung

1.Schritt: Alle Zutaten in einer Rührschüssel mischen, zuletzt die flüßige Butter unterrühren. Abgedeckt gehen lassen, bis der Teig sein Volumen deutlich vergrößert hat.
2.Schritt: Kugeln formen oder den Teig auswellen und mit einem Glas o.ä. Kreise oder Rauten ausstechen, nochmals gehen lassen.
3.Schritt: Die Kreppel in heißem Frittierfett ausbacken, in Zucker wälzen oder mit Puderzucker bestäuben.
Wer mag kann sie hinterher z.B. mit Marmelade füllen.

 

Quarkkreppel

Quarkkreppel
Quarkkreppel

Zutaten

500 g Mehl, 500 g Quark, 1Prise Salz, 2 Tütchen Vanillezucker, 2 Tütchen Backpulver, 3 EL Butter, 6 EL Zucker, 6 Eier, Zitronenaroma
zum Ausbacken : 1-2 Flaschen Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Zubereitung

1.Schritt: Quark, Eier, Zucker, Vanillezucker, Salz und Butter schaumig rühren, Mehl, Backpulver und Zitronenaroma dazugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
2.Schritt: Fett in einem Topf oder in der Friteuse erhitzen. Teelöffelweise den Teig in das heiße Fett geben und ausbacken.
Die heißen Kräppel in Zucker wälzen

Drucken