StartseiteMarmorkuchen mit Eierlikör

Marmorkuchen mit Eierlikör

Marmorkuchen mit Eierlikör, eine „feine“ Variante zum deutschen Klassiker. Die Butter wird durch Öl ersetzt, dadurch wird der Teig sehr zart.

Zutaten für Marmorkuchen mit Eierlikör

Fett und Brösel für die Form, 5 Eier, 1 Pk Vanillezucker, 250 g gesiebter Puderzucker, 250 ml Eierlikör, 250 ml Sonnenblumenöl, 125 g Mehl, 125 g Speisestärke, 1 Pk Backpulver, 1/2 Pk Vanillesoßenpulver

Zubereitung

1.Schritt: Eine 26 cm Kranzform einfetten, mit Semmelbröseln ausstreuen und den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
2.Schritt: Eier mit dem Puderzucker und Vanillinzucker dick-cremig aufschlagen.
3.Schritt: Öl mit dem Eierlikör vermischen, nach und nach in die Eiermasse einrühren.
4.Schritt: Mehl, Speisestärke, Soßen- und Backpulver mischen, sieben und nacheinander in den Teig einrühren. Nicht wundern, denn der Teig ist ziemlich flüssig.
5.Schritt: Etwa die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Kranzform gießen. In die zweite Teighälfte 2 EL dunklen Kakao einrühren, zum hellen Teig in die Form gießen (möglichst in die Mitte).
6.Schritt: Mit einer Gabel rundum spiralförmig durch den Teig ziehen, damit er farblich „marmoriert“und für 60 bis 75 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Erst, wenn er etwas runtergekühlt ist, stürzen, evt. mit Kuvertüre überziehen oder mit Puderzucker bestäuben.

Drucken