StartseiteRehrücken "nordische Art"

Rehrücken „nordische Art“

Pfälzer Rezepte – Rezepte von Pfälzern. Rehrücken nach nordischer Art.

Rehrücken nordische Art
Rehrücken nordische Art

Zutaten für 4 Portionen

1 Rehrücken (ausgelöst, 800 g), 1 EL Petersilie, 1 EL Rosmarin (getrocknet), Salz, Pfeffer, 50 g Speck (durchwachsen, dünne Scheiben)
1 EL Pflanzenmargarine, 20 g Vollkornmehl, 500 ml Rinderbrühe, 50 g Sauerrahm, 1 TL Worcestersauce, 20 g Preiselbeergelee, 50 g Ziegenkäse

Zubereitung

1.Schritt: Zunächst den Rehrücken von den weissen Häuten befreien. Die Petersilie und den Rosmarin mit ein klein bisschen Salz und Pfeffer verrühren. Das Fleisch rundherum mit der Gewürzmischung einreiben und mit den Speckscheiben überdecken. Den Rehrücken auf ein Stück Alufolie legen, dieses über dem Fleisch zusammenklappen und gut verschließen.
2.Schritt: Den Rehrücken im aufgeheizten Backofen bei 160 °C auf dem Bratenrost auf der zweiten Schiene von unten 1 Stunde rösten. Später die Folie öffnen und rundherum herunterdrücken. Die Hitze auf 200 °C erhöhen und das Fleisch weitere 40 bis 50 Minuten braten. 10 Minuten vor Ende der Garzeit den Speck von dem Fleisch nehmen.
3.Schritt: Die Margarine in einem Kochtopf erhitzen. Das Mehl einstäuben, kurz rösten und nach nach mit der heißen Rinderbrühe aufgießen, die Sauce aufwallen lassen.
4.Schritt: Den Bratensud aus der Folie untermengen. Die Sauce mit Sauerrahm, der Worcestersauce, dem Preiselbeergelee und ein klein bisschen Salz würzen. Den Käse zerkleinern und bei schwacher Temperatur unter Rühren in der Sauce schmelzen.

Den Nordischen Rehrücken in Scheiben schneiden und mit der Sauce anrichten.

Tipp:  Nordischer Rehrücken wird am besten mit Knödeln, Kroketten, Kartoffelpüree oder Spätzle serviert.

 

Drucken