StartseiteDampfnudeln - mit süßer und salziger Kruste

Dampfnudeln – mit süßer und salziger Kruste

Pfälzer Rezepte – Rezepte von Pfälzern. Pfälzer „sieße“ Dampfnudeln mit süßer, salziger oder doppelter Kruste. Kann man von der leckeren Dampfnudelkruste nicht genug bekommen, dann dreht man die Dampfnudeln einfach in der Pfanne einmal um und wartet, bis auch der Deckel von einer schönen Kruste überzogen ist.

Die perfekte Dampfnudelkruste

Dampfnudeln mit schöner salziger Krustek
Dampfnudeln mit schöner salziger Kruste

Wichtig für eine schöne Kruste am Boden der Dampfnudel ist ausreichend Salz im Kochsud und etwas Geduld.

Der Sud für eine salzige Kruste: 2 EL Öl, 1 Tl Salz und 200 ml Wasser

Sobald der Sud kocht werden die Dampfnudel nebeinander, nicht zu dicht, in den Sud gelegt, sofort den Deckel auflegen und die Hitze um die Hälfte reduzieren. Der Dampf lässt die Dampfnudeln noch einmal richtig aufgehen. Die Dampfnudeln ca. 15 Minuten garen, bis man die Kruste riecht. Ab jetzt heißt es aufgepasst! Die Kruste soll schön hochziehen und eine goldgelbe Farbe haben, nicht verbrennen. Für eine stärkere Kruste nochmals die Temperatur reduzieren und die Kochzeit verlängern. Evt. noch etwas Wasser nachgießen.

Karamellisierte Dampfnudel/ Dampfnudel mit süßer Kruste

Zutaten für den Dampfnudelteig

500g Mehl, 1/2 Würfel frische Hefe (oder Trockenhefte), 1 EL Zucker, 1 EL Öl, 2 Tl Salz, 300 ml warme Milch

Sud für eine süße Kruste: 50 g Butter, 100 gr. Zucker, 350 ml Milch

Für ein leicht zitroniges Aroma arbeitet man etwas Zitronenabrieb, aber nur das gelbe, in den Teig ein.

Zubereitung der „Süßen Dampfnudeln“

1.Schritt: In einer Tasse etwa 3 EL vom Mehl, die zerbröselte Hefe oder entsprechende Menge Trockenhefe, etwas Zucker und die Hälfte der handwarmen Milch verrühren. Diesen Vorteig etwa 30 Min. aufgehen lassen.

2.Schritt: Das restliche Mehl in eine größere Schüssel geben, den Vorteig mit den restlichen Zutaten einarbeiten. Mit einem Küchentuch abgedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen, bis sich die Masse deutlich vergrößert hat.

4.Schritt: Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, entweder mithilfe eines Trinkglases oder Ausstechers Küchlein ausstechen oder den Teig zu einer Rolle formen und mit einem Messer in 12 Stücke teilen. Mit der Hand runde Dampfnudeln mit etwa 80 – 90 g daraus formen. Diese werden nebeneinander auf ein mit Mehl bestäubtes Brett gesetzt, mit einem Tuch abgedeckt und weitere 30 Minuten aufgehen lassen.

5.Schritt: Den Zucker mit der Butter und 350 ml Milch in eienr Pfanne mit gut verschließbarem Deckel aufkochen.

6.Schritt: Dampfnudeln nebeneinander in die Zucker-Flüssigkeit setzen und sofort den Deckel auflegen. Aufkochen lassen, dann die Dampfnudeln bei halber Temperatur ca. 20-25 Minuten garen, bis sie unten eine schöne Kruste haben.

7.Schritt: Die süßen Dampfnudeln sind fertig, wenn keine Flüssigkeit mehr im Topf/ in der Pfanne ist und sie eine goldgelbe Kruste haben. Mit einem schnellen Griff den Pfannendeckel zur Seite ziehen und jede Dampfnudel einzeln mit einem Bratenwender aus der Pfanne nehmen.


 

Dampfnudel mit doppelter Kruste

Zubereitung der Dampfnudeln wie im Rezept beschrieben. Wenn die Dampfnudeln am Boden eine schöne Kruste haben schnell den Deckel seitlich abnehmen, damit kein Wasser vom Deckel in die Pfanne tropft. Die Dampfnudeln mit Hilfe eines Pfannenwenders umdrehen, Deckel wieder auflegen und nach weiteren 5 – 8 Minuten die doppelt gebackenen Dampfnudel auf eienm Küchenkrepp abtropfen lassen.

Drucken