Gartentipps für ein Wochenendhaus in der Pfalz

Der Garten mit Ausblick der Ferienwohnung Dorfblick in Leinsweiler in der Südpfalz
Garten mit Ausblick: Ferienwohnung Dorfblick in Leinsweiler in der Südpfalz

Praktische Ideen für einen pflegeleichten Ferienhausgarten in der Pfalz

Mit einem eigenen Wochenendhaus in der Pfalz erfüllt sich für viele ein Traum. Da zum Urlaubsflair auf jeden Fall eine Outdoor-Wohlfühloase – ein eigener Garten – gehört, sollte man diesen besonders gut planen, damit Sie lange daran Freude haben und nicht nur Arbeit. Ihre Feriengäste nutzen die Außenanlage bestimmt gerne, aber ob sie auch Lust haben zu gießen? Lesen Sie unsere Tipps für Ihren „entspannten“ Ferienhausgarten.

Eine Streuobstwiese bietet Lebensraum für viele Tierarten und ist natürlich schön

Die eigene Streuobstwiese im Garten – das Pfälzer Klima ist dafür ideal

Keine andere Region in Deutschland ist für den Obstanbau besser geeignet als die Pfalz. Dies wird deutlich, wenn man durch die verschiedenen Anbaugebiete spaziert und sich die reichhaltigen Erträge der vielen lokalen Bauern anschaut. Warum also dies nicht für den eigenen Garten nutzen. Eine eigene Streuobstwiese bietet dabei verschiedene Vorteile. Zum einen bietet eine solche Wiese ein Paradies für Bienen und andere Insekten, zum anderen ist eine Streuobstwiese herrlich anzuschauen mit relativ geringem Pflegeaufwand. Gemischtes Streuobst kann in Sommer und Herbst für frischen Genuss und eine optimale Versorgung mit Vitaminen sorgen. Äpfel und Birnen aus dem heimischen Garten schmecken einfach viel besser und lassen sich bei reichlicher Ernte auch relativ einfach zu Saft verarbeiten. Auch Pflaumen und Zwetschgen machen den Herbst nicht nur lecker, sondern zeichnen sich auch durch eine wunderschöne Blüte aus. Wer über ausreichend Platz verfügt, kann sich seine eigene Streuobstwiese anlegen und rund ums Jahr von den Bäumen und deren Erträgen profitieren. Die Bäume müssen alle ein bis zwei Jahre nachgeschnitten werden, was allerdings auch ein kompetenter Landschaftsgärtner übernehmen kann. Ansonsten kann so ein wilder Garten nicht nur ein schön-romantisches Bild sein, sondern auch den Tieren der Umgebung als Schutzraum dienen. Nicht jeder Garten muss aussehen, als wäre er mit dem Rechenbrett geplant und für „Schöner Wohnen“ konzipiert. Wichtig ist, dass Teile des Gartens für die Nutzung erhalten bleiben. Eine Terrasse nahe am Haus kann hier bereits ausreichend sein. Mit einem Blick auf die eigene Streuobstwiese wird diese Terrasse in den Sommermonaten zum schönsten Platz im ganzen Haus.

Bereiten Sie Ihren Garten optimal vor

Bevor der eigene Garten gestaltet werden kann, muss „Unschönes“ verschwinden und entsorgt werden. Oftmals stehen in alten Gärten kranke und tote Bäume, die gefällt und abtransportiert werden müssen. Während das Fällen dieser Bäume meist wenig Schwierigkeiten bereitet, steht man bei Baumstümpfen und Baumwurzeln oft vor einem Problem. Denn diese zu entfernen ist häufig Schwerstarbeit und mit viel Aufwand verbunden. Baumwurzeln zu entfernen kann allerdings auch einfacher sein, mit dem richtigen Ansatz verschwinden Baumwurzeln sogar spielend einfach. Die neu gewonnene ebene Oberfläche kann nun individuell in die Planung einfließen und gestaltet werden. Bedenken Sie von Anfang an die Arbeitszeit, die Sie für Ihr Pfalz-Wochenendhaus aufbringen möchten; je geringer der Pflegeaufwand, desto mehr Freizeit, Spaß und Erholung.

@ Adobe Stock, Colette, #34603044 – SEO2b

Der Pflegeaufwand des Ferienhaus-Gartens soll sich in Grenzen halten

Ein Garten eines Wochenendhauses sollte sich durch einen minimalen Pflegeaufwand auszeichnen. Wer nur am Wochenende und gelegentlich in den Ferien das Haus nutzt, möchte nicht die Hälfte der Zeit mit der Gartenpflege verbringen. Besonders pflegeleicht sollte die Aussenanlage sein, wenn Sie auch Feriengäste beherbergen möchten. Das bedeutet, dass eine top gepflegte Rasenfläche eher nicht in Frage kommt. Je näher an der Natur, je einfach ist die Erhaltung der grünen Oase, weshalb sich viele Ferienhaus-Eigentümer für eine bunte und schöne Streuobstwiese mit geringem Pflegebedarf entscheiden. Werden Blumenbeete oder Beete für einen Nutzgarten mit eingeplant, sollte man über die Bewässerung nachdenken. Automatisierte Bewässerungssysteme können hier während der Sommerzeit für eine enorme Entlastung sorgen und die Pflanzen optimal erhalten.
Wichtig sind vor allem Sitz- und Liegeflächen im eigenen Garten um die schöne Natur in der Pfalz genießen zu können. Der Garten ist ein Ort der Einkehr und der Erholung. Wer seinen Garten besonders aufwendig gestalten möchte und dabei vor allem auf Rasenflächen und bestens gepflegte Beete Wert legt, der sollte sich über viel Arbeit im Garten bewusst sein. Alternativ kann man sich für einen Gärtner-Service entscheiden, der alle Feinarbeiten und anfallenden Arbeiten übernimmt. Letzten Endes hängt die Entscheidung sicherlich auch von den Kosten eines Gärtners ab.

Ein Garten zur gemütlichen Einkehr

Wer in der Pfalz Urlaub macht, der entscheidet sich für eine wunderschöne Landschaft und eine große Auswahl lokaler Genüsse. Warum also nicht den Tag in der schönen Natur verbringen, bei regionalen Herstellern einkaufen und die erstandenen Leckereien im Garten genießen. Dazu ein Glas Pfälzer Wein und ein entspannter und genußvoller Urlaubstag ist garantiert. Die Pfalz zählt zu den größten geschlossenen Weinanbaugebieten in Deutschland und kann auf eine Geschichte zurückblicken, die bis in die Römerzeit reicht. Dank der vielen unterschiedlichen Lagen können Genießer hier vom Hauswein bis zum prämierten Wein die verschiedenstenen Qualitäten von unterschiedlichsten Rebsorten genießen. Planen Sie auf Ihrer Einkaufstour den Besuch eines Weinguts mit ein und probieren Sie direkt beim Winzer.
Auch im Bereich des Obstanbaus ist die Pfalz in Deutschland Vorreiter. Egal ob man sich für Trauben, Mandeln, Kastanien oder Feigen entscheidet, die regionalen Erzeugnisse wissen durch Qualität und Geschmack zu überzeugen. Sich bei einem Spaziergang in den verschiedenen Hofläden mit dem passenden Bedarf einzudecken und dann am Abend im eigenen Garten zu speisen – nachhaltiger und regionaler geht es kaum.

Pfälzer Weinblatt
Pfälzer Weinblatt

Licht und Schatten – der optimale Garten für die Sommertage

Die wunderbare Lage der Pfalz sorgt für viele Sonnenstunden und viele warme Tage im Jahr. Das bedeutet allerdings auch, dass man vor allem in der Mittagszeit, über einen Sonnenschutz nachdenken sollte. Wer sich für eine Streuobstwiese im eigenen Garten entschieden hat, findet unter den Bäumen meist ausreichend Schattenflächen. Auf der eigenen Terrasse hingegen muss man aktiv für eine Beschattung sorgen. Egal ob Schirm oder Markise, empfehlenswert ist ein Material zu wählen, welches auch bei Regen zum Schutz eingesetzt werden kann. Denn so viele Sonnenstunden es in der Pfalz auch gibt, spontane Regenfälle gehören hier auch zum Alltag und tragen stark zur Fruchtbarkeit der Region bei. Unabhängig von der Stromversorgung rücken Lampen und Leuchten mit Solarzellen Ihren Garten ins rechte Licht und laden zu lauschigen Abendstunden mit angenehmer Illumination ein.

Fazit: Genießen Sie Ihren Garten in der Pfalz in vollen Zügen

Vom eigenen Wochenendhaus in der Pfalz lassen sich herrliche Ausflüge organisieren um die verschiedenen Regionen, tolle Ausflugsziele und regionale Händler und Angebote zu entdecken. Der Garten am eigenen Wochenendhaus ist zudem der perfekte Ruhepol, um nach einem schönen Tag die Erlebnisse zu rekapitulieren, Ruhe zu finden und zu entspannen. Je geringer der Arbeitsaufwand im eigenen Garten dabei ist, umso stärker liegt der Fokus auf Ruhe und Erholung. Ein Besuch in der Pfalz lohnt sich immer. Egal ob als Single, als Paar oder als Familie, die Region weiß auf ganzer Linie zu überzeugen.

Nach
oben