StartseiteÜbernachten in Frankenthal in der Pfalz

Übernachten in Frankenthal in der Pfalz

Pfalz-info.com – Übernachten, schlafen in Frankenthal. Möchten Sie Ihren Besuch in Frankenthal etwas länger genießen oder sind Sie als Geschäftsreisender in der Region, finden Sie in Frankenthal angemessene Unterkünfte für jeden Anlass und in jeder Kategorie. Gepflegte Hotels, Hotelketten, Gästezimmer und Ferienwohnungen. Die Gastgeber freuen sich auf Sie.

Städtetour in Frankenthal

Frankenthal hat ein ausgezeichnetes und faires Parksystem, ist Ihr Auto erst Mal abgestellt, können Sie zu Fuß viele Ziele erreichen. Eine attraktive Fußgängerzone mit kurzen Wegen und einem bunten Mix individueller Fachgeschäfte, Dienstleistungen, Kneipen und Restaurants, macht jede Einkaufstour in Frankenthal überraschend neu und einzigartig.

Fachwissen, Beratung und Service überzeugen beim Einkauf und die Geschäftswelt stellt sich zu jeder Jahreszeit auf aktuelle Trends und Lifestylebewegungen ein. Vor allem die vielen kleinen Fachgeschäfte machen Frankenthal so einmalig – wo sonst gibt es anderenorts noch Eisenwaren oder Möbel in der Innenstadt. Entdecken Sie bei Ihrer Einkaufstour von Tor zu Tor, was Frankenthal so alles zu bieten hat und lassen Sie sich überraschen. Ausflusziele in der Umgebung sind schnell und einfach zu erreichen.

Über die Geschichte Frankenthals erzählt das Erkenbert-Museum

Das Erkenbert-Museum, die Geschichte Frankenthals
Das Erkenbert-Museum, die Geschichte Frankenthals

Von Grabfunden ab 500 n. Ch. bis zu Industrieprodukten des 20. Jhs. reichen die Exponate des stadtgeschichtlichen Museums am Rathausplatz. Erfahren Sie etwas über die Buchherstellung im mittelalterlichen Kloster „Großfrankenthal“ und über die Bedeutung des August von Parsevals für die Entwicklung der Luftschifffahrt.

Kostbare Gemälde von Frankenthaler Malern wie Coninxloo oder Mirou, die als niederländische Glaubensflüchtlinge in die Pfalz gekommen waren, und die Sammlung Frankenthaler Porzellans, das in europäischen Fürstenhöfen Verwendung fand, sind ausgestellt.

Auf mehreren Stockwerken wird die Kultur- und Kunstgeschichte der ehemaligen Festungsstadt erzählt. Zum Beispiel, dass sie den Titel „Dritte Hauptstadt der Kurpfalz“ trug einen Kanal zum Rhein besaß. Das Museum liegt im Herzen der Stadt bei der barocken Dreifaltigkeitskirche und der romanischen Klosterkirchenruine.

Führungen durch die Dauer- oder Sonderausstellungen sind auf Anfrage möglich. Als besonderen Service bietet die Museumsleitung jeweils am letzten Mittwoch des Monats (außer in den Schulferien) das so genannte „Kindermuseum“ an, d. h. eine kindgerechte Führung durch das Museum. Die kostenlosen Führungen sind als spannende Entdeckungsreise durch die Geschichte konzipiert.

Drucken