Mainz

Mainz ist die Landeshauptstadt des Landes Rheinland-Pfalz und mit 206.991 Einwohnern auch die größte Stadt. Mainz liegt am westlichen (linken) Ufer des Rheins, der die östliche Stadtgrenze bildet, mit Rheinkilometer 500 ungefähr auf halbem Wege zwischen Bodensee und Nordsee. Durch Mainz hindurch läuft der 50. Breitengrad nördlicher Breite.

Mainzer Spezialitäten: Mainz ist eng mit dem Weinanbau verbunden, der Wein wird meist in der Mainzer Stange als „Schoppen“ serviert. Aus der Weinkultur stammen auch einige der traditionellen Gerichte wie Spundekäs, Handkäs mit Musik und der Mainzer Käse, die in den Weinstuben zum Wein serviert werden. Quellmänner (Pellkartoffeln) mit Butter, Leberwurst und Salz war früher das Mainzer Gericht für arme Bevölkerungsschichten und hat bis heute überlebt. Auch Nierenspieße oder Nierenragout sind in der Mainzer Küche zu finden. Ein typisch Mainzer Gericht ist „Weck, Worscht un Woi“. Der Mainzer Schinken war eine Spezialität der Mainzer Metzger. Bis zum Ersten Weltkrieg exportierte Mainz die Delikatesse in die Markthallen von Paris.

Zu den bekanntesten Sektkellereien gehört die Kupferberg-Sektkellerei. Auch die Bierbrauerei hatte früher in Mainz Tradition.  Zu den bekanntesten Brauereien zählte die Mainzer Aktien Bierbrauerei, heute wird nur noch im kleinen Stil in Gasthausbrauereien gebraut.

Feste: Januar/Februar/März: Mainzer Fastnacht mit zahlreichen Prunksitzungen (darunter „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“), Mainzer Rosenmontagszug, Fastnachtsbälle,  Open-Ohr-Festival in der Zitadelle,
Johannisnacht (Volksfest) im Juni, Mainzer Weinmarkt im August/September.

Verkehrsanbindung: Ein Autobahnhalbring, auf dem sich zwei Autobahnbrücken über den Rhein nach Hessen befinden, trennt die äußeren (Finthen, Drais, Lerchenberg, Marienborn, Hechtsheim, Ebersheim und Laubenheim) von den inneren Stadtteilen und dem Stadtkern. Dabei durchquert in West-Ost-Richtung die A 60 vom Dreieck Nahetal zum Rüsselsheimer Dreieck. Nach Wiesbaden zweigt die A 643 ab. Richtung Süden führt die A 63 über Alzey nach Kaiserslautern. Ferner führen die Bundesstraßen 9 und 40 durch das Stadtgebiet. Seit dem 1. Februar 2013 gibt es zusammen mit der Nachbarstadt Wiesbaden eine Umweltzone.

Drucken