StartseiteDie Regionen - Pfalzportrait und Anregungen

Die Regionen – Pfalzportrait und Anregungen

Wappen Pfalz

Wo beginnt die Südpfalz, wo endet die „Deutsche Weinstraße“, wo grenzt die Pfalz an Frankreich, wo liegt das Pfälzer Bergland, was gehört zur Vorderpfalz und was ist der Rhein-Pfalz-Kreis? Das und mehr erfahren Sie auf diesen Seiten.
Die Vorzüge und Einzigarten jeder Region, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten haben wir übersichtlich erfasst.

Pfalz-info.com – Die Pfalz und ihre Regionen

Die „Pfalz“ als südlichster und mit ca. 1,4 Millionen Einwohnern am dichtesten besiedelter Landesteil des Bundeslandes Rheinland Pfalz reicht von den Rheinauen bis zu den Gipfeln des Pfälzer Berglands.
Mit rund 1800 Sonnenstunden im Jahr fühlen sich hier nicht nur die Pfälzer wohl, sondern auch viele Touristen.
Die unterschiedlichsten Landschaften bieten ein Fülle von Möglichkeiten sich in der Natur, Geschichte und Kultur des Landes zu bewegen und auch zu vergnügen.
Die Fläche der Pfalz beträgt 5450 qkm. Davon sind ca. 2200 qkm (40 %) bewaldet. Sie ist eines der waldreichsten Gebiete der Bundesrepublik. Mit einer Rebfläche von 23.592 Hektar (Stand 2015) ist sie das zweitgrößte Weinanbaugebiet (nach Rheinhessen) Deutschlands.
Das Freizeitangebot scheint unerschöpflich. Mit der Draisine durch das Bergland ab Kusel oder durch die Südpfalz, mit dem Planwagen durch die Weinberge, mit dem Nachtwächter durch die dunklen Gassen, mit den Bauersleuten durch Germersheim, Weinproben, Wanderscouts, Spaß zu Lande, im Wasser und sogar in der Luft.

 

Wie die Pfalz zu ihrem Namen kam

Mitten im gesegneten Land Pfalz ruht auf anmutiger Höhe bei Hambach sein Schloss.
Dort ragt vor andern ein bemoostes Felshaupt in die Lüfte, auf dessen Scheitel sich eine wunderbare Aussicht eröffnet. Weithin erstrecken sich die goldenen Fruchtgefilde und die kostbaren Rebhügel des Landes; das ganze Paradies der Pfalz liegt ausgebreitet vor Augen.
Hier war es auch, wohin der Teufel unseren Herr Jesus Christus führte, um ihm die Schätze der Welt zu zeigen.
„Alles dieses soll dein sein, wenn du vor mir niederfällst und mich anbetest.“
Da soll ihm der Heiland das einfältige Wörtlein zugerufen haben: „Behalt’s!“
Ergrimmt und beschämt wich der Versucher von dannen; dem Lande ist aber von dem „Behalt’s“ der Name geworden: „Pfalz“.

Panoramablick über die Rheinebene vom Hambacher Schloss aus
Panoramablick über die Rheinebene vom Hambacher Schloss aus

 

Rheinland-Pfalz. Creative-Commons-Lizenz by Maximilian Dörrbecker
Die Pfalz. Creative-Commons-Lizenz by Maximilian Dörrbecker

Geographische und touristische Einteilung der Pfalz

Die Pfalz untergliedert sich in die West- und die Nordpfalz (Schichtstufenlandschaft – Teil des Saar-Nahe-Berg- und Tafellands) und in die dichter besiedelte Vorder- und die Südpfalz (vorwiegend zwischen Rheinebene und Haardtgebirge – östlicher Pfälzerwaldrand).
Der Wechsel zwischen Ebene und Gebirge bringt eine schmale Hügellandschaft zum Vorschein, die den hauptsächlichen Bereich des Pfälzer Weinbaugebiets repräsentiert: Die 85 km lange Deutsche Weinstraße.

 

Mein Pfälzer Land
Es liegt ein Land am grünen Rhein, ein gottgesegnet Stückchen Welt. Auf seinen Hügeln glüht der Wein und goldne Saaten trägt sein Feld.
Von seiner Berge dunklen Hängen grüßt mancher Burg bemooste Wand: Sei‘ mir gegrüßt mit Jubelklängen, du Pfälzerland, mein Heimatland!

Du stolze Haardt, wie strahlst du schön in Sonnengold und Himmelsblau! Von deinen segenschweren Höh’n blick‘ ich hinab den fernen Gau.
Da winken her aus blauer Weite des deutschen Stromes Silberband und Stadt und Dom an seiner Seite: Sei mir gegrüßt, mein Pfälzerland!

Volkslied

 

Die Vorderpfalz

Mandelbaumblüte in der Pfalz
Mandelbaumblüte in der Pfalz

Die Vorderpfalz umfasst den nordöstlichen Landesteil, der sich in der Rheinebene befindet und wird im Osten vom Rhein, im Süden von der Südpfalz und im Westen vom Pfälzerwald begrenzt. In der Vorderpfalz liegt der Rheinpfakz-Kreis und das „sagenhafte“ Leiningerland. Das Ackerland in der Vorderpfalz ist besonders fruchtbar, so gibt es mehr als 70 Gemüsekulturen.

Prächtig blühende Mandelbaum-Alleen, Feigenbäume in den Gärten, exzellente Weine

1.800 Sonnenstunden im Jahr und ein mediterranes Klima machen die Vorderpfalz zu einer Region, die in Sachen Genuss und Lebensqualität ihresgleichen sucht.
Dank der optimalen Voraussetzungen können die Erzeugnisse im Schnitt vier Wochen früher auf den Markt als üblich. Von großer Bedeutung ist der Spargelanbau auf leichteren, sandigeren Böden in der Rheinebene um Speyer. Entlang der Deutschen Weinstraße gibt der Wein den Ton an.

Politische Gliederung – Landkreise, Verbandsgemeinden, Städte, Gemeinden und Ortsteile in der Vorderpfalz

 

Die Deutsche Weinstraße

Deutsches Weintor in Schweigen-Rechtenbach - Foto Rolf Goosmann
Das Deutsches Weintor Foto: Rolf Goosmann

Die Deutsche Weinstraße führt auf einer Wegstrecke von ca. 85 km am Gebirgsrand der Haardt entlang durch das Weinbaugebiet der Pfalz. Sie beginnt im Süden in Schweigen-Rechtenbach an der deutsch-französischen Grenze mir dem Deutschen Weintor und endet im Norden in Bockenheim am Haus der Deutschen Weinstraße.

 

Die Südpfalz

Der Blick über Sankt Martin und die Rheinebene
Der Blick über Sankt Martin und die Rheinebene

Die Südpfalz umfasst den südlichen und südöstlichen Teil der Region Pfalz.
Grundsätzlich wird die Südpfalz aus den Landkreisen Germersheim und Südliche Weinstraße sowie der Stadt Landau in der Pfalz gebildet. Ebenfalls werden östliche Gebiete des Landkreises Südwestpfalz (hauptsächlich die Dahner Region) wegen ähnlicher Mundart hinzugerechnet. Der Bienwald und das Gäu liegen in der Südpfalz.

Politische Gliederung – Landkreise, Verbandsgemeinden, Städte, Gemeinden, Ortsteile und Weiler in der Südpfalz

 

Naturpark Pfälzerwald

Der Pfälzerwald
Der Pfälzerwald

Der Pfälzerwald ist mit ca. 1350 km² Waldfläche und etwa 1800 km² Gesamtfläche das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands.
Ca. 12000! km Wanderwege, einerseits Weitwanderwegen und andererseits aus Themen- und Rundwanderwege, sind markiert.
Der Wasgau ist eine Mittelgebirgslandschaft im deutschen Rheinland-Pfalz und in den französischen Departements Bas-Rhin und Moselle. Er bildet sich aus dem südlichen Abschnitt des Pfälzerwalds und dem nördlich Teil der Vogesen und erstreckt sich von der Queich im Norden über die Grenze bis zur Zaberner Steige im Süden.

 

Die Westpfalz

Die Westpfalz
Die Westpfalz. Creative-Commons-Lizenz by Professor Carswell

Die Westpfalz mit der Südwestpfalz und dem Pfälzer Bergland hat mit vielfältigen und abwechslungsreichen Landschaften für den Tagesreisenden wie auch den Dauergast einen sehr hohen Freizeitwert und einiges zu bieten. Sie umfasst den westlichen Teil des Pfälzerwaldes, den mittleren Teil des Nordpfälzer Berglandes, die Westpfälzische Moorniederung und die Westricher Hochfläche. Die Westpfalz umfasst rund 3.085 km² Fläche und ist Lebensraum für etwa 518.000 Menschen.
In der Westpfalz findet man naturnahe Einsamkeit, urgemütliche Gasthäuser aber auch Großstadtflair. Schroff und bedrohlich oder sanft und romantisch, die Natur hat in dieser Region so viele Gesichter und jedes für sich scheint perfekt.

Politische Gliederung – Landkreise, Verbandsgemeinden, Städte und Gemeinden in der Westpfalz

 

 

Der Landkreis Südwestpfalz

Der Paddelweiher bei Hauenstein
Der Paddelweiher bei Hauenstein

Der Landkreis Südwestpfalz liegt im südwestlichen Teil von Rheinland-Pfalz.
Die Kreisverwaltung hat ihren Sitz in der kreisfreien Stadt Pirmasens.
Landschaftlich gliedert sich das Gebiet in zwei Teile: Im Westen hat es Anteil an der Westricher Hochfläche und wird von offenem, landwirtschaftlich genutztem Raum beherrscht. Im Osten befinden sich die Hügel des Pfälzerwaldes. Auf Buntsandsteinfelsen dehnt sich hier eine vielfältige Waldlandschaft aus, zerklüftet von Talauen verschiedener Bäche.

Politische Gliederung – Landkreise, Verbandsgemeinden, Städte, Gemeinden, Ortsteile und Weiler im Landkreis Südwestpfalz

 

Die Nordpfalz

Der Donnersbergkreis
Der Donnersbergkreis

Die Nordpfalz ist der kleinste Landesteil der Region Pfalz und wenig bevölkert. Fast sein gesamtes Gebiet besteht aus der Mittelgebirgs-Landschaft Nordpfälzer Bergland. Die höchste Erhebung und zugleich höchster Berg der Pfalz ist der Donnersberg mit 686,5 m ü. NHN.
Die Nordpfalz besteht aus einem einzigen Landkreis: Dem Donnersbergkreis mit der Kleinstadt Kirchheimbolanden als Verwaltungssitz.
Die Nahe mit ihren Nebenflüssen Glan und Alsenz prägen die Region maßgeblich und bietet durch einzigartige Flora und Fauna Erholungssuchenden und Abenteurern gleichermaßen Abwechslung.

 

Benachbarte Regionen:

Der Wonnegau, das südliche Rheinhessen

 

Quelle: Kompass Regionalführer "Großer Pfalzführer" © Copyright: Deutscher Wanderverlag Dr. Mair & Schnabel & Co., Stuttgart
543 Seiten, Autor: Heinz R. Wittner

Drucken