Gänsebraten, Brust oder Keule?

Martinsgans, Gänse-Essen in der Pfalz
Gänse-Essen in der Pfalz

Gänsebraten – Brust oder Keule?

So schön der Sommer auch ist, wenn es herbstelt und die Küche wieder deftiger wird, freut sich doch jeder über die saisonalen Spezialitäten wie Keschde, Pilze, Wildgerichte oder Gänsebraten.
Die Pfälzer Restaurants, Weinstuben und Waldhütten bieten nicht nur zu Sankt Martin am 11.11. die Martinsgans an, sondern bereits ab Oktober stehen verschiedene Gänsegerichte auf der Karte.
Ab 4 Personen kann man auf Vorbestellung eine ganze gefüllte Gans genießen, diese wird den Gästen „vorgestellt“, schön dampfend und knusprig, und danach zerlegt.
Vielerorts werden Gänsebraten, bestehend aus Gänsebrust und Gänsekeule, angeboten, klassischerweise werden Rotkohl, Keschdegmies (Kastaniengemüse), Rosenkohl, Kartoffelknödel, Schmorapfel, Schupfnudel oder Püree dazu gereicht.

In diesen Restaurants und Weinstuben genießen Sie Gänsebraten, Gänsebrust oder Keule

erweiterte Suche

Das könnte Sie auch interessieren:

Genießen Sie Wildspezialitäten und Wildgerichte in Restaurants, Weinstuben und Waldhütten in der Pfalz! Hirschkeule, Wildschweingulasch, Rehbraten & Co. schmecken aus dem Pfälzerwald besonders lecker und haben immer Saison…

Nach
oben