StartseiteWeinstuben, Vinotheken, Winzerstuben

Weinstuben, Vinotheken, Winzerstuben

Pfalz-info.com – Weinstuben, Vinotheken, Winzerstuben in der Pfalz.

Zur Kategorie Essen & Trinken/ Weinstuben

Weinstube "Bach-Mayer" im alten fürstlichen Jagdhaus in Bad Dürkheim in der Pfalz
Weinstube „Bach-Mayer“ im alten fürstlichen Jagdhaus in Bad Dürkheim

Die Weinstuben in der Pfalz sind meist urgemütlich, manchmal, aufgrund des hohen Alters, ein bisschen verschroben, und laden zum Vesper, delikaten Kleinigkeiten oder feinen Menü ein. In gemütlicher und zwangloser Atmosphäre kann man die Weine verkosten und oft auch gleich einkaufen.
Die „neuen“ Weinstuben sind modern, hell und luftig und bieten die Pfälzer Küchenklassiker „mit Pfiff“, kreativ und eben pfiffig. Ausflüge über die Grenzen z.B. nach Spanien, Italien oder auch in die asiatischen Regionen sind durchaus erlaubt und passen auch hervorragend zu den Pfälzer Weinen.
Durch das milde Klima und die vielen Sonnenstunden gedeihen in der Pfalz viele mediterrane Pflanzen und Früchte. An warmen Tagen genießen Sie die Köstlichkeiten in mediterranen Höfen oder auf südländisch bepflanzten Terrassen. Der mediterrane Stil der Weingärten versprüht Urlaubsfeeling pur.

Vinotheken

Vinotheken in der Pfalz
Vinotheken in der Pfalz

Vinotheken sind moderne, stilvolle Weinhäuser mit sehr klar strukturierter Raumaufteilung und sachlichem Interieur. Anders als Weinstuben, die meist innerorts zu finden sind, präsentieren sich Vinotheken meistens am Ort ihrer Bestimmung, nämlich im oder nahe am Weinberg. Der direkte Bezug, auch zum Winzer, hat seinen ganz besonderen Charme. Bei der Weinauswahl kann man eine fachmännische Beratung erwarten und wird zudem mit einem atemberaubenden Blick über das Rebenmeer belohnt.
In vielen Vinotheken finden regelmäßig Veranstaltungen wie Wein-Tastings, Live-Musik oder kulinarische Events statt. Auch das gastronomische Angebot unterscheidet sich von der klassischen Weinstube. Sushi, Tapas, Fingerfood, haute cuisine oder moderne Pfälzer Küche – es ist ein spannender kulinarischer Ausflug.
Die junge Pfalz, die international auf sich aufmerksam macht, basierend auf Jahrhundertetausende alter Pfälzer Weinbautradition. Ein interessantes, feines Zusammenspiel der Generationen und bemerkenswert, wie gut das funktioniert.

Weinproben

Weinproben in der Pfalz
Weinproben in der Pfalz, hier „Alter Gutshof“ in St. Martin

In gemütlicher Runde mit Freunden oder Kollegen eine leckere Weinprobe genießen, das hat schon was. Gemütlich sitzt man in der Weinstube am großen Tisch, vielleicht bei einer schönen Käseplatte und lässt sich vom Winzer oder Wirt die Weine erklären. Ab 8 Personen ist meist eine Weinprobe für die Gruppe buchbar. Diese kann individuell gestaltet werden, mit leckerem Vesper, warmem Büffet, Grillspezialitäten oder auch mit eleganten kulinarischen Köstlichkeiten.

Führen Sie für Freunde oder die Familie eine gesellige und kurzweilige Weinprobe bei Ihnen zu Hause durch.

Wenn Sie gerne Gäste einladen und eine Alternative zum üblichen Brunch suchen, dann laden Sie doch zu einer Weinprobe ein. Der Winzer Ihrer Wahl stellt für Sie ein Wein-Probier-Sortiment zusammen, das Sie professionell vor Ihren Gästen kredenzen können. Möchten Sie Ihr Weinwissen nicht so sehr vertiefen, lassen Sie sich einen Spickzettel mit den wichtigsten Fakten anfertigen und lenken mit leckeren Häppchen, Käse und Baguette von tiefgründigeren Fragen ab. Oder Sie beauftragen einen Sommelier, der für Sie und Ihre Gäste ein professionelles Weinseminar durchführt. Wenn es geschmeckt und gemundet hat, lohnt sich eine Sammelbestellung. Viele Winzer liefern ab einer bestimmten Bestellmenge regelmäßig bis vor die Haustür des Kunden.

Wein probieren – aber richtig

Wie probiert man „richtig“ Wein? Der für die Weinprobe vorgesehene Raum sollte hell und gut gelüftet sein. Alle Teilnehmer sollten auf Parfum und After shaves verzichten, damit nichts von den Weinaromen ablenkt. Bereiten Sie den Wein vor. Rotweine sollten eine Temperatur zwischen 15 und 18°, Weißweine zwischen 10 und 12° haben.
Für die Reihenfolge der verkosteten Weine gilt: Leichte Weine vor schweren, Trockene vor Lieblichen und Junge vor Alten. Außerdem sollten Sie Weißweine vor Rotweinen anbieten. Man schenkt ungefähr 7 cl Wein in ein Glas, das man (um den Wein vor der Körperwärme abzuschirmen) am Stil oder Fuß hält.
Die Farbe des Weines ist wichtig, deshalb wird diese genauer betrachtet. Weißweine zeigen sich golden bis grünlich-gelb, Rotweine sind von hellrot bis dunkelrot, gereifte Rotweine können auch bräunlichrote Töne am Rand aufweisen.
Das Riechen. Schwenken Sie das Glas kräftig (einen Hurricane erzeugen) und riechen kurz aber intensiv. Schreiben Sie auf, welche Gerüche Sie dabei wahrnehmen und riechen Sie ruhig noch einige Male, gerne auch länger. Es kann eine Weile dauern bis sich die feinen Aromen unterscheiden und einordnen lassen. Bei den besseren Weinen entfalten sich manche Aromen erst nach und nach.
Sie nehmen einen kräftigen Schluck und lassen den Wein den gesamten Mundbereich umspülen. Kauen Sie den Wein. Wenn Sie Luft in den weingefüllten Mund einziehen, nehmen Sie den Geschmack schneller wahr. Notieren Sie, was Sie schmecken, wie sich der Wein anfühlt, auch beim hinunterschlucken.
Probieren Sie den Wein aus unterschiedlichen Gläsern. Sie werden überrascht sein!

Die Pfalz und der Wein…

Das gehört einfach zusammen! Sicher, die Pfalz hat noch viel mehr zu bieten und es wäre wirklich schade, wenn man dieses herrliche Fleckchen Erde nur auf den Weinbau reduzieren würde. Aber der Wein wird hier nicht nur getrunken, sondern gelebt. Deshalb widmen wir dem Thema „Wein, Weinbau, Weingüter und Winzer“ auch besondere Aufmerksamkeit. Weiterlesen in Weinerleben

 

Pfalz-Info.com – die etablierte Suchmaschine für Gastronomie, Tourismus, Weingüter und Ausflugsziele in der Pfalz.

Informationen zum Thema Essen, Trinken, Weinstuben, Vinotheken, Winzerstuben, Weinlokale, Weinbars in der Pfalz.

Drucken