StartseiteAltrip in der Pfalz

Altrip in der Pfalz

Essen & Trinken  Übernachten

Altrip in der Pfalz: Gastronomie, Tourismus, Ausflugsziele, Urlaub, Ferien, Wellness, Essen, Trinken und Übernachten.

Ob Gaststätte, Restaurant, Ausflugsziel, Hotel, Gasthaus, Speisegaststätte, Pizzeria, Biergarten. Hier erhalten Sie alle Informationen zum Thema Essen, Trinken, Übernachten, Urlaub, Wellness, Ferien, Gaststätten, Restaurants, Ausflugsziele, Hotels, Gasthäuser, Pizzerias, Biergärten, Speisegaststätten, Speiselokale, Ausflugsgaststätten, Ausflugslokale usw. in Altrip am Rhein in der Pfalz.

Wappen Altrip in der Pfalz
Wappen Altrip in der Pfalz

Altrip (von lateinisch alta ripa „hohes Ufer“) ist eine verbandsfreie Gemeinde mit ca. 7600 Einwohnern im Rhein-Pfalz-Kreis in Rheinland-Pfalz und verbandsangehörige Ortsgemeinde der Verbandsgemeinde Waldsee. An diesem Ort wurde unter dem römischen Kaiser Flavius Valentinian im Jahr 369 das Kastell Alta Ripa gegründet. Dieser lateinische Name hat sich fast unverändert erhalten.

Altrip ist eine der ältesten Siedlungen der Pfalz und staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort.

Die Gemeinde liegt inmitten von Auwäldern und Wiesen, Seen, Altrheinarmen, Landschaftsschutzgebieten, Naturschutzgebieten und der „Blauen Adria“: Naherholungszentrum der gesamten Region.

Nachbargemeinden: Von Nord nach Süd: Ludwigshafen am Rhein, Neuhofen und Waldsee auf der westlichen sowie Mannheim auf der östlichen Rheinseite.

Altrip in der Pfalz
Altrip in der Pfalz

Sehenswürdigkeiten: Waldpark, Wasserturm, Kirchturm der Protestantischen Kirche aus dem frühen 13. Jahrhundert.

Freizeit: Wanderwege, großzügig angelegte Radfahrwege (Rheinradweg), Schwimmen, Reiten, Segeln, Angeln, Surfen, Rudern, Camping, künstlich geschaffene Badeweiher, Theater, Ausstellungen, Konzerte.

Feste: Fischerfest

Verkehrsanbindung: Am Rheingönheimer Kreuz westlich von Altrip treffen sich die B 9 (Karlsruhe – Ludwigshafen am Rhein) und 44 (Frankfurt – Ludwigshafen). Von Altrip aus fährt eine Rheinfähre nach Mannheim.

 

Dieser Artikel entstammt teilweise aus der Wikipedia, die Liste der Autoren kann hier eingesehen werden: http://de.wikipedia.org/wiki/Altrip. Der Text steht unter der freien Lizenz CC-BY-SA.

 

Drucken