StartseiteGermersheim in der Pfalz

Germersheim in der Pfalz

Germersheim in der Pfalz: Gastronomie, Restaurants, Tourismus, Ausflugslokale, Ausflugsziele, Freizeitgestaltung, gut essen & trinken und übernachten in Germersheim.

Essen & Trinken      Übernachten

 

Germersheim in der Pfalz - Weißenburger Tor
Germersheim in der Pfalz. Weißenburger Tor
Wappen Germersheim in der Pfalz
Wappen Germersheim in der Pfalz

Germersheim liegt direkt am linken Rheinufer in der Rheinebene zwischen Ludwigshafen/Mannheim und Wörth am Rhein. Historisch war Germersheim besonders als Militärstadt bedeutsam, so nennt sie sich auch heute noch Festungsstadt.

Die facettenreiche und liebenswerte Festungs- und Universitätsstadt Germersheim bietet ein breitgefächertes Angebot für Touristen und Tagesausflügler. Die südpfälzische Kreisstadt am Rhein mit rund 22.000 Einwohnern besitzt z. B. die größte bayerische Festungsanlage außerhalb Bayerns. Diese wurde einst im Auftrag des bayerischen Königs Ludwig I. in den Jahren 1834 bis 1861 erbaut. Die imposanten Gebäude und Anlagen prägen neben den vielen schönen Gassen, Plätzen und Parkanlagen auch heute noch entscheidend das Stadtbild.

Stadtführungen, Festungsweinproben….

An jedem 1. und 3. Sonntag im Monat können Sie auf einem etwa zweistündigen Rundgang durch die Stadt und Festung Germersheim die eindrucksvollen, gut erhaltenen Militärgebäude, darunter das heutige Wahrzeichen der Stadt, das ehemalige Stadttor „Weißenburger Tor“, besichtigen. Oder lassen Sie sich von einem Steuerbeamten oder den Bauersfrauen in das Jahr 1880 entführen. Mit  fachkundigen Gästeführern geht es hinein in die „Germersheimer Unterwelt“ mit ihren Kasematten und Minengängen. Germersheim verfügt neben seiner reizvollen Lage am Rhein und den schönen Grünanlagen auch über eine einzigartig geprägte Auenlandschaft. Hier finden zweistündige Bootsfahrten (Nachenfahrten, mehr dazu im Text weiter unten) durch das unberührte Naturschutzgebiet statt. Es ist ein unvergessliches Naturerlebnis, die einheimische Tier- und Pflanzenwelt zu erkunden.

Deutsches Straßenmuseum
Im historischen Zeughaus der ursprünglichen Befestigungsanlage befindet sich ein in Deutschland einzigartiges Museum, das Deutsche Straßenmuseum. Das Straßenmuseum präsentiert anhand unzähliger Maschinen, Gerätschaften und Dokumente auf ca. 5000 m² Ausstellungsfläche die Geschichte der Straße und des Straßenbaus, vom Trampelpfad zur Hightech-Straße des 21. Jahrhunderts.

Der Landkreis Germersheim zählt zu den wirtschaftlich dynamischsten Regionen in Deutschland.

Das Rheinufer mit Hafen
Das Rheinufer mit Hafen

Der Rhein-Hafen Germersheim hat sich durch seine direkte Wasserstraßenanbindung an die großen See- und Welthäfen Rotterdam und Antwerpen kontinuierlich zu einem bedeutenden logistischen Umschlags- und Verteilerpunkt in der Wirtschaftsregion Pfalz/Baden/Elsaß entwickelt.

Stadtteil: Sondernheim

Sehenswürdigkeiten in Germersheim: Rheinpromenade mit Eisenbahnbrücke und Schiffsanlegestelle, erhaltene Bauwerke der ehemaligen Festung (teilweise eingebettet in neu geschaffenen Parkanlagen), Weißenburger Tor, Zeughaus, Ludwigstor, Festungsanlage Fronte Beckers mit Skulpturenweg und Kultur- und Jugendzentrum „Hufeisen“, Stadtpark „Fronte Lamotte“, Katholische Pfarrkirche St. Jakobus, Stadthalle.

 

 

Museen: Stadt- und Festungsmuseum im Ludwigstor und Deutsches Straßenmuseum im Zeughaus.

Freizeit: Schiffsanlegestelle „Steigeranlage“, Nachenfahrten auf dem Altrhein (siehe Text unten), Festungs- und Stadtbesichtigungen, Germersheimer Kultursommer, vielfältige Theater- und Konzertangebote, Kutschenfahrten, Bibliotheken, mehrmals jährlich Ausstellungen regionaler, nationaler und internationaler Künstler über den Kunstverein im Zeughaus, Wander– und Radwege, Wohnmobilstellplätze, Naherholungsgebiet mit Baggerseen und Campingplätzen, Wassersport (Anlegestellen für Segelboote und Motorboote).

Nachenfahrten auf dem Altrhein – erkunden Sie die einheimische Tier- und Pflanzenwelt vom Wasser aus

Entdecken Sie den Lebensraum der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt bei einer faszinierenden Nachenfahrt auf dem Altrhein. Lassen Sie sich von sachkundigen Bootsführern durch die Rheinauen leiten und erleben Sie ein Naturschutzgebiet der ganz besonderen Art.

"Nachenfahrten" in Germersheim auf den Altrheinarmen.
„Nachenfahrten“ in Germersheim auf den Altrheinarmen.

Die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägte Auenlandschaft verfügt über eine einzigartige Flora und Fauna. Die vom Wasser aus erlebten Eindrücke geben Aufschluss über die Vielfalt an Tieren und Pflanzen einer geschützten amphibischen Landschaftsform.

Abhängig von Jahreszeit, Temperatur oder Wasserstand bietet der zum größten Teil unter Naturschutz gestellte Lebensraum ganzjährig Platz für neue faszinierende Erlebnisse.

Beobachten Sie die Paarungsrituale der Stockenten, während Grau-, Silber- oder Purpur-Reiher am Ufer zur Futtersuche schreiten. Außer Kormoranen, Graureihern und Enten kann man mit etwas Glück den seltenen Eisvogel antreffen. In Silberweide und Pappel ziehen Höhlenbrüter ihre Jungen groß, während aus den Wassergräben im Hintergrund die Paarungsrufe verschiedener Froscharten zu hören sind.

Die Feuchtgebiete sind Lebensraum für unzählige Libellenarten, die im Hochsommer über der Wasseroberfläche nach Insekten jagen und vom Nachen aus gut zu beobachten sind. Mit etwas Glück lassen sich Schwarmfische beim Laichen oder Nutrias beobachten.

Die Fahrten finden von März bis Oktober statt.
Da die Bootsfahrten in einem Naturschutzgebiet stattfinden, ist deren Anzahl begrenzt, eine rechtzeitige Anmeldung ist empfehlenswert. Je Boot stehen bis zu 12 Sitzplätze zur Verfügung. Die Fahrt durch die Rheinauen dauert ca. 2 Stunden.

Preis pro Fahrt: Erw. € 9,50 / Kinder ab 6 Jahren € 5,50, Preis für ein komplettes Boot: € 90,00 Sonderprogramme: Fahrten für Schulklassen und altersbezogene Kinderfahrten sind auf Anfrage buchbar.

Verkehrsanbindung: B9, B35. Bahnhöfe Germersheim und Sondernheim an der Strecke SchifferstadtWörth am Rhein. Bruhrainbahn Richtung Bruchsal. Endpunkt der S-Bahn RheinNeckar aus Richtung Mannheim/Ludwigshafen am Rhein. Die Stadt gehört sowohl dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar als auch dem Karlsruher Verkehrsverbund an.

Öffnungszeiten: Montag – Freitag 10.00 Uhr – 17.00 Uhr, Samstag 10.00 Uhr – 14.00 Uhr und Sonn-/Feiertage 10.00 Uhr – 15.00 Uhr.

 

Drucken