StartseiteWörth am Rhein in der Pfalz

Wörth am Rhein in der Pfalz

Wörth am Rhein in der Pfalz: Gastronomie, Restaurants, Cafès, Tourismus, Ferien, gut essen & trinken und übernachten in Wörth am Rhein in der Südpfalz. Wörth hat sich einen dörflichen Charakter bewahrt und bietet alles was das Herz begehrt. Supermärkte, Wochenmarkt, eine Einkaufsmall mit allerlei Einzelhändlern, eine breite Auswahl an Gastronomie, Pubs und Cafès. Erholung findet man in Wörth zum Beispiel im Badepark, eine wirklich gelungene, großzügige Badeanlage mit Wellenbecken, Babybereich und Gastronomie, im Hallenbad und auch in der Sauna. Der Bürgerpark lädt zum Flanieren ein, zahlreiche Wander- und Radwege führen in die abwechslungsreiche Flora und Fauna der Rheinebene.

Essen & Trinken  Übernachten

Wappen Wörth am Rhein in der Pfalz
Wappen Wörth am Rhein in der Pfalz
Blick nach Karlsruhe, Wörth am Rhein
Blick nach Karlsruhe, Rheinufer Wörth am Rhein

Die älteste Urkunde, in der Wörth am Rhein erwähnt wurde, stammt aus dem Jahr 1280. Siedler, die sich in der Auenlandschaft niedergelassen hatten, nannten den Ort in Anspielung auf die Lage am Wasser „Werde“. „Werde“ bedeutet „eingezäuntes oder auf andere Weise geschütztes Gelände“. Später wurde daraus „Wörth“: Insel.

Wörth ist eine verbandsfreie Stadt mit ca. 17.000 Einwohnern im Landkreis Germersheim im Südosten von Rheinland-Pfalz. Sie liegt gegenüber von Karlsruhe am linken Rheinufer. Aufgrund der optimalen Transportmöglichkeiten zu Wasser, per Schiene und auf der Straße sowie der Lage in der geografischen Mitte Europas haben sich in Wörth am Rhein namhafte Unternehmen angesiedelt. Das Mercedes-Benz Werk Wörth ist das größte Nutzfahrzeugwerk der Welt, 11.000 Menschen sind dort beschäftigt, über 100.000 Großlaster laufen jedes Jahr vom Band. Hochwertige Fahrzeugsitze fertigt der Sitzhersteller SKA, Harman/Becker liefert führenden Automobilherstellern Kommunikationssysteme, die weltweit Standards setzen. In der Papierfabrik Palm läuft in Rekordgeschwindigkeit die größte Papiermaschine der Welt. Im Industriegebiet Oberwald florieren die Geschäfte bei Nuss, ThyssenKrupp und WAS. Der Wörther Hafen ist der größte des Landes und gemessen am Containerumschlag nach Duisburg der zweitgrößte Binnenhafen Deutschlands.

Haus der Künstler in Wörth am Rhein in der Pfalz
Haus der Künstler in Wörth

Der bekannte Tiermaler Professor Heinrich von Zügel (1850–1941) bildete in Wörth Jahrzehnte hindurch namhafte Künstler aus dem In- und Ausland aus. Wörth galt daher als „Malerdorf“ und trägt heute noch stolz den Beinamen.

Der Bienwald nimmt den größten Teil des Stadtgebiets ein. Östlich bildet der Rhein die Stadtgrenze, im Westen ist die Grenze zum Landkreis Südliche Weinstraße.

Ortsteile: Büchelberg, Maximiliansau, Schaidt und Wörth.

Freizeit

In Wörth gibt es zahlreiche Freizeitattraktionen wie der Badepark  Wörth, Hallenbad mit Sauna, Tennisplätze, Mehrzweck- und Festhallen, Parkanlagen, Bürgerpark mit Skulpturengarten, Spielplätze, Skaterplatz und ein sehr gut ausgebautes Wander– und Radwege-Netz in die Auwälder und den Bienwald.

Wasserturm in Wörth am Rhein
Wasserturm

Museen

Galerie „Altes Rathaus“, wo neben der Heinrich von Zügel-Gedächtnisausstellung regelmäßig Ausstellungen des Kunstvereins Wörth e.V. stattfinden. Viehstrich-Museum (Heimatmuseum) in Schaidt (Thema: Leben, Wohnen und Arbeiten am Bienwald).

Verkehrsanbindung

Wörth – der zentrale Verkehrsknotenpunkt in der Vorderpfalz. Das Wörther Kreuz, das die A65 und die B9 miteinander verknüpft, liegt an der wichtigtsten Nord-Süd Achse Mitteleuropas. Schnell errreichbar sind die Flughäfen Karlsruhe/Baden-Baden (40 km), Mannheim (60 km), Stuttgart (90 km), und Frankfurt am Main (130 km). Zwischen Karlsruhe und der Südpfalz verkehrt in dichtem Takt die Stadtbahnlinie S5. Eine weitere Direktverbindung besteht mit den Stadtbahnlinien S51 und S52, die zwischen Germersheim und der Karlsruher Innenstadt über den Bahnhof Wörth verkehren.

Drucken