StartseiteRundwanderweg Klosterruine Limburg - Burgruine Hardenburg

Rundwanderweg Klosterruine Limburg – Burgruine Hardenburg

Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim - Grethen
Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim -Grethen

Diese Wanderung verbindet zwei herausragende historische Bauwerke des Pfälzerwaldes: Die Klosterruine Limburg, einer der bedeutendsten romanischen Klosterbauten des Abendlandes, und die monumentale Burg-, Schloss- und Festungsruine Hardenburg.
Die Limburg bietet eine Einkehrmöglichkeit, ist ein Kleinod romanischer Architektur und Festival-Bühne. Die Hardenburg bietet zwei Einkehrmöglichkeiten (wie z.B. das Hotel-Restaurant „Zum Waldschlöss’lin idyllischer Lage am Fuße der Burgruine) und lässt sich mit der gesamten Familie entdecken, erobern und erleben. Multimedia-Rekonstruktionen versetzen die Besucher in die Blütezeit einer der bedeutendsten Rennaissance-Residenzen in Südwestdeutschland.

Das Kloster Limburg war früher tatsächlich eine Burg, erbaut im 9. Jahrhundert von den Saliern. Im 11. Jahrhundert wurde sie zum Bendiktinerkloster umfunktioniert. Im Mittelalter wurden hier die Reichsinsignien, der größte Schatz des Heiligen Römischen Reiches, aufbewahrt. Heute finden hier die Veranstaltungen des Limburg-Sommers statt.

Burg-, Schloss- und Festungsruine Hardenburg bei Bad Dürkheim
Burg-, Schloss- und Festungsruine Hardenburg bei Bad Dürkheim

Man sollte auf keinen Fall versäumen, die Ruine der monumentalen Schloss- und Festungsruine Hardenburg zu besuchen. Die Hardenburg war für fast 400 Jahre die Residenz der Grafen von Leiningen. Der Name täuscht: In ihrer Geschichte war sie zunächst Burg, dann Festung und später Schloss. Die imposanten Wehrbauten und die Überreste herrschaftlicher Gebäude zeugen von ihrer einstigen Stärke und Pracht.
Im neu errichteten Eingangsgebäude befindet sich eine Präsentation zur Geschichte der Hardenburg und ihrer Herrscher, den Grafen von Leiningen. Ein Kurzfilm und ein Multimedia-Guide rekonstruieren die ehemalige Residenz um 1600 originalgetreu und versetzt in die Blütezeit der Anlage.

Einkehr:

Klosterruine Limburg: Klosterschänke (Start / Ziel)
Schutzhütte Drei Eichen: Picknick und Naturfreundhaus Groß-Eppental (Abstecher 500m) (nach 2 km)
Hardenburg: Lindenklause und Waldschlöss’l (Abstecher 200m) (nach 7,8 km)
Schlangenweiher: Naturfreundhaus Groß-Eppental (Abstecher 500m) (nach 9km)

Strecke: 10,5 km, Dauer 3:15 Std., Aufstieg 477 m.

weitere Informationen zur Strecke

 

Drucken