StartseiteWild- und Lammgerichte

Wild- und Lammgerichte

Pfälzer Koch- und Backbuch. Pfälzer Rezepte – Rezepte von Pfälzern. Rezepte mit Wild aus dem Pfälzerwald und dem Bienwald. Hausgemachter Rehrücken oder Hirschgulasch selbst herstellen, Rezeptideen für Wildschweinbraten oder Wildschweingulasch, raffinierte Lammgerichte und Bezugsquellen für Wild- und Lammfleisch aus dem Pfälzerwald und dem Bienwald.

 

Hirschkeule
Hirschkeule
Hirschrücken mit Spätzle und Zwetschgen-Chutney
Hirschrücken mit Spätzle und Zwetschgen-Chutney
Lammkarree
Lammkarree
Lammkeule mit Kräuterfüllung
Lammkeule mit Kräuterfüllung
Wildgulasch
Reh-/ Wildgulasch
Rehrücken nordische Art
Rehrücken nordische Art
Wildschweinbraten mit Maronenpüree
Wildschweinbraten mit Maronenpüree
Wildschweinragout
Wildschweingulasch/ Ragout

 

Bezugsquellen für Wild aus dem Pfälzerwald und dem Bienwald

Wildfleisch und Wildfleischspezialitäten erhalten Sie auf den Wochen-und Biosphärenmärkten in der Pfalz oder Sie bestellen im Internet.
Bezugsquellen: z.B. Haus der Nachhaltigkeit (Küchenfertiges Wildbret und Wildprodukte), Forstamt Johanniskreuz (Wild in ganzen Stücken), Forstamt Kaiserslautern, Kaminski Hofladen, Weinwirtschaft zum Lamm (aus eigener Jagd), Wildkammer Südpfalz.

Obwohl Wildfleisch fettarm und gut bekömmlich ist, kommt Wild im Gegensatz zu anderen Fleischsorten in Deutschland selten auf den Tisch. Weniger als ein Prozent des gesamten Fleischverbrauchs entfällt auf die verschiedenen Wildarten wie Hirsch, Reh, Wildschwein, Kaninchen, Hase, Ente, Fasan und Taube. Jährlich kommen rund 25.000 Tonnen Wildbret aus deutschen Revieren auf den Markt. Das Fleisch stammt überwiegend aus der Jagd, ein kleiner Teil aus Gatterhaltung.

Die Wirtin Doris Schrah, vom "Zum Lamm"
Kurs: Heimisches Wild ganzheitlich verwerten. Zerwirken, küchenfertig aufbereiten und leckere Gerichte zubereiten. „Weinwirtschaft zu Lamm“

Küchenfertiges Wildfleisch gibt es bei Wildhändlern oder Metzgern. Ganze Tiere mit Fell, aber auch küchenfertige Teilstücke erhalten Verbraucher außerdem direkt bei Jägern und Forstämtern. Kreisjägerschaften und Internetportale kennen die Adressen. Während dieses Wild garantiert aus freier Wildbahn stammt, bieten Supermärkte eher Fleisch aus Gatterhaltung oder aus Übersee an. Frisches Wild aus Deutschland gibt es nur während der Jagdsaison, die ihren Höhepunkt im Herbst erreicht.

Wild ist mager und enthält viel Eiweiß, zahlreiche B-Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem die Spurenelemente Eisen, Zink und Selen machen Wildbret wertvoll. Wildtiere haben überwiegend Muskelfleisch, das bekömmlich und leicht verdaulich ist. Wie Fisch enthält Wild ungesättigte Fettsäuren, die vorbeugend gegen Herzinfarkt und Gefäßerkrankungen wirken. Außerdem gilt Wildbret als unbelastet, da sich die Tiere natürlich ernähren und keine schädlichen Fremdstoffe wie Hormone oder Medikamente in das Fleisch gelangen.

Lesetipp: Wild-Kochbuch Rheinland Pfalz.

Rehgrillsteak Gorgonzola
Rehgrillsteak Gorgonzola

Auf 140 Seiten werden im Wildkochbuch Rheinland-Pfalz die insgesamt 70 besten Rezepte für Reh, Hirsch & Co. vorgestellt und illustriert, die aus den Reihen der LJV-Mitglieder eingeschickt wurden.
144 Seiten, zahlreiche Farbfotos, Gebunden, Format 21,5 cm x 20,5 cm, ISBN 978-3788813468,
Preis: 14,95 Euro

Neumann-Neudamm-Verlag, Schwalbenweg 1,
34212 Melsungen,
Tel. 05661-926226, Fax: 05661-926219,
E-Mail: info@neumann-neudamm.de
Homepage: www.neumann-neudamm.de

 

 

Das könnte Sie interessieren:

-Pfälzer Gastronomiebetriebe mit Wildspezialitäten

-Pfälzer Gastronomie mit Wildspezialitäten aus eigener Jagd

Pfalz-Info.com – Ihre Suchmaschine für Gastronomie, Tourismus, Weingüter und Ausflugsziele in der Pfalz.

Drucken