StartseiteWeidenthal in der Pfalz

Weidenthal in der Pfalz

Weidenthal in der Pfalz: Gastronomie, Tourismus, Ausflugsziele, Urlaub, Ferien, gut essen & trinken und übernachten in Weidenthal im Pfälzerwald.

Essen & Trinken  Übernachten

Wappen Weidenthal in der Pfalz
Wappen Weidenthal in der Pfalz

 

Blick auf Weidenthal in der Verbandgemeinde Lambrecht in der Pfalz
Blick auf Weidenthal in der Pfalz

Das Wald- und Taldorf Weidenthal ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort inmitten des Pfälzerwalds und eine Ortsgemeinde im Landkreis Bad Dürkheim mit ca. 1800 Einwohnern. Weidenthal gehört der Verbandsgemeinde Lambrecht in der Pfalz an und verfügt über ca. 1000 ha Gemeindewald, durchflossen vom Hochspeyerbach.

Sehenswürdigkeiten

Das Kriegerdenkmal auf dem Berg „Köpfel“ (158 m hoch), eines der Wahrzeichen Weidenthals, mit herrlichem Panoramblick über das Dorf, katholische, neugotische Pfarrkirche „St. Simon und Judas“, protestantische Pfarrkirche, Tunnelportale des Köpp-Tunnels und des Eisenkehl-Tunnels etc.

Freizeit

Rad– und Wanderwege (z.B. der Planetenwanderweg oder Steineweg), Mountainbikewege und Trails im Pfälzerwald, Waldfreibad (Naturbadeweiher) mit Minigolfanlage und Kiosk, Klettern am Weidenthaler Steinbruch, Nordig Walking, Reiten, Waldfestplätze, Sport- und Spielanlagen, Kinderkino, diverse Vereine wie z.B. der Fußball-Club Wacker e.V., Wanderreiter-Verein, Gesangverein 1858 , Turnverein 1908 e.V., Schützenverein, Tennisclub und viele mehr.

Feste

„Knut-Fest“: Weihnachtsbaumverbrennung nach schwedischer Tradition mit Guggemusik, Feuerwerk und Weltmeisterschaft im Weihnachtsbaumwerfen (Anfang Januar)

„Schlaflos im Sattel“: Weit über die Grenzen hinaus bekanntes, legendäres Nacht-Mountainbike-Rennen (erstes Augustwochenende)

Verkehrsanbindung

Weidenthal gehört dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar an. An seinem Bahnhof halten Züge der „S-Bahn RheinNeckar“. Durch das Dorf verläuft die B 39 (Hockenheim – Frankenstein).

 

Drucken