StartseiteMußbach in der Pfalz

Mußbach in der Pfalz

Neustadt-Mußbach in der Pfalz: Gastronomie, Tourismus, Weingüter, Ausflugsziele, Urlaub, Wellness, Ferien, Essen, Trinken und Übernachten.

Essen & Trinken  Weingüter  Übernachten

 

Wappen Neustadt-Mußbach in der Pfalz
Wappen Neustadt-Mußbach in der Pfalz

Das Winzerdorf Mußbach, erstmals um 780 urkundlich erwähnt, ist ein Ortsteil von Neustadt an der Weinstraße und liegt in der Vorderpfalz im rebenbestandenen Hügelland an der Deutschen Weinstraße. Mit dem Nachbarort Gimmeldingen werden viele Veranstaltungen gemeinsam  begangen.

Sehenswürdigkeiten

Denkmalzone Johanniterviertel (Pfarr- und ehemalige Simultankirche St. Johannes der Täufer (14. Jhrdt.); ehemaliger Herrenhof des Johanniterordens (16 – 18. Jhrdt.), Stein- und Fachwerkbauten (16. – 19. Jhrdt.), mittelalterlicher Brunnen inmitten des Herrenhofes, historische Grenzsteine, gesammelt im Herrenhof, Ortskern Mußbach mit prächtigen Winzerhöfen (16. – 20. Jhrdt.) und historischen Fachwerkhäusern (18. und 19. Jhrdt.), Katholische Kirche St. Johannes Baptist (1957-59), Weißes Haus (16. – 19. Jhrdt.), Eselsburg (ehemaliges, historisches Winzerhaus – heute restaurierte Weinstube mit Innenhof), Carl-Theodor-Hof (1709) uvm.

Feste

Pfälzer Sektfest im Juni, Pfälzisches Ökoweinfest im Juni, Mußbacher Spitzen am ersten Märzwochenende, Pfälzer Naschmarkt im Mai, Eselshautfest im Juni/Juli (an zwei Wochenenden), Mußbacher Weinkerwe im August, Fest beim Neuen Wein Anfang September bis Anfang November.

Verkehrsanbindung

Die Ortsdurchfahrt ist mit der Deutschen Weinstraße identisch. A 65 (Anschlussstelle Neustadt-Nord), B 38, B 271 und L 532. Mußbach verfügt über einen eigenen Bahnhof im Oberdorf und liegt an der Pfälzischen Nordbahn („Rheinland-Pfalz-Takt“).

 

Drucken