Ausflugsziele, Einkauf- und Freizeittipps in der Vorderpfalz

Blick auf das Hambacher Schloss vom Wetterkreuz aus

Die Vorderpfalz nennt man die Region im Osten zur Rheinebene hin, Deutschlands Gemüsegarten. Besuchen Sie Museen, Kulturstätten, Bäder und Burgen und kaufen Sie Fleisch, Gemüse und Obst beim regionalen Anbieter.

Inhalt / Seitennavigation

Empfehlungen:

Wissenswertes über die Vorderpfalz

Die Metropolregion Rhein-Pfalz-Kreis in der Vorderpfalz ist sehr abwechslungsreich und für Touristen attraktiv. Vom Idyll in ländlicher Natur zu einer der Metropolen wie Ludwigshafen mit Großstadtflair, der Weinstadt Neustadt oder nach Bad Dürkheim ist es nur ein Katzensprung. Auch ein Ausflug in das „quadratische“ Mannheim oder dem romantischen Heidelberg im Badischen ist empfehlenswert. Im Rhein-Pfalz-Kreis (bis 2003 Landkreis Ludwigshafen) findet man malerische Rheinauen, schier endlose Felder, Seenlandschaften und Großstadtflair. Die Deutsche Weinstraße – Mittelhaardt besticht durch ihre abwechslungsreiche Beschaffenheit; Weinberge, Burgen, schroffe Felsen und malerische Orte und Gassen. Im Leiningerland wird Geschichte lebendig.

Dürkheimer "Riesenfass" in Bad Dürkheim
Dürkheimer „Riesenfass“ in Bad Dürkheim

Freizeit / Sehenswürdigkeiten

Im Westen des Leiningerlands liegt die Verbandsgemeinde Hettenleidelheim. Wunderbare Wanderwege verlaufen durch großflächige Mischwälder, einstige Tongruben formen eine Region der Erholung (beispielsweise das Naturschutzgebiet „Erdekaut“) mit seltenen Tieren und Pflanzen. Von ereignisreicher Geschichte erzählen Altleiningen (mit gleichnamiger Burg, einstiges Stammhaus der Leininger Grafen), Höningen (mit gleichnamigem Kloster/Augustiner-Chorherrenstift und evangelischer St. Jakobskirche), das historische Wattenheim (mit Denkmalzone im Ortskern), Tiefenthal (damaliger Wohnsitz der Scharfrichter Leininger Grafen), Hettenleidelheim (mit Heimatmuseum) oder dem staatlich anerkannter Erholungsort Carlsberg.

Die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land mit seinen 16 Ortsgemeinden wird vom Weinbau dominiert. Repräsentativ hierfür steht das romantische und idyllische Burg-, Berg- und Weindorf Neuleiningen. Ebenfalls überaus sehenswert sind auch Battenberg mit seiner gleichnamigen Höhenburgruine, das geschichtsträchtige Dirmstein, größte Ortsgemeinde in der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land (auch als „Perle des Leiningerlands“ bezeichnet – mit fast 60 Kulturdenkmälern) und Bockenheim mit dem Haus der Deutschen Weinstraße (das deren Anfang (oder Ende) markiert), um an dieser Stelle nur einige der Gemeinden zu nennen.

Kern des Leiningerlandes ist die attraktive Einkaufs-, Schul- und Sportstadt Grünstadt mit seinen Ortsteilen Asselheim und Sausenheim.

Seit 1950 wird die auf ein Jahr gewählte Weingräfin zur Repräsentantin des Weinbaugebietes Leiningerland traditionell beim „Ball der Weingräfinnen“ in Grünstadt gekürt. Ihr historisches Vorbild ist die holde Gräfin Eva (1481 – 1543), die der Legende zufolge im Bauernkrieg 1525 die Burg Neuleiningen vor der Zerstörung gerettet haben soll, indem sie die aufständischen Bauern gastfreundlich aufs Herzlichste bewirtete.

Gutsschenke Hofgut Battenberg
„Hofgut Battenberg“ – Burg, Gutsschenke, Landhotel und Weingut

Das könnte Sie interessieren

Lernen Sie die Vorderpfalz und ihre Regionen Rhein-Pfalz-Kreis, Leiningerland und Deutsche Weinstraße und kennen…

Lernen Sie den Rhein-Pfalz-Kreis von seiner besten Seite kennen, als Ferien- und Freizeitregion…

Weingenuss, Kultur und Kulinarik entlang der ca. 85 km langen Touristikroute „Deutsche Weinstraße“…

Wein, Wald, Burgen – Abschalten und runterkommen im Leiningerland. Das Leiningerland ist beeindruckend, durch seine Geschichte und auch durch die Landschaft…

Titelbild: Blick auf das Hambacher Schloss in Neustadt vom Wetterkreuz aus

Pfalz-Info.com | Ihr Restaurantführer und Suchmaschine für die Pfalz

Nach
oben