StartseiteLandau in der Pfalz

Landau in der Pfalz

Pfalz-info.comGastronomie, gut essen und trinken in Landau, Tourismus, Weingüter, Ausflugsziele, Urlaub, Ferien, Kultur  und übernachten in Landau. Landau ist eine lebhafte, liebenswerte Wein- und Universitätstadt an der Südlichen Weinstraße. Zahlreiche Feste rund um den Wein finden in den acht Stadtteilen Landaus ganzjährig statt. Schöne Geschäfte, Restaurants und Cafés, romantische Gässchen mit allerlei Feinschmeckerlokalen, ein bezaubernder Wochenmarkt und viele kulturelle Einrichtungen und Veranstaltungen sorgen für Kurzweil. Ein breitgefächertes kulturelles Angebot, 1.800 Sonnenstunden im Jahr und die günstige Lage mit ausgezeichneter Infrastruktur machen die Wein,- und Kulturstadt Landau zu einem sehr beliebten Ausflugs-und Ferienort.

Essen & Trinken  Weingüter  Übernachten

Wappen Landau in der Pfalz
Wappen Landau in der Pfalz

Die kreisfreie Universitäts-, Wein-, Garten-, Kultur-, Markt-, Einkaufs- und ehemalige Festungsstadt liegt im Süden von Rheinland-Pfalz, in der Region Südpfalz, zwischen Rhein und dem Pfälzer Wald.  Landau ist die größte Weinbau treibende Gemeinde Deutschlands.

Der Rathausplatz in Landau in der Pfalz
Der Rathausplatz in Landau

Mit Arzheim, Dammheim, Godramstein, Mörlheim, Mörzheim, Nußdorf, Queichheim und Wollmesheim gehören zu Landau insgesamt acht eingemeindete Ortsteile, der Großteil davon sind alte Winzerdörfer. Wein gehört in Landau und der gesamten Region zum Leben dazu.

Gastronomie, Restaurants + Cafés

Bunt wie die Stadt selbst ist auch das gastronomische Angebot. Die typische Pfälzer Küche mit den deftigen Spezialitäten wird auch in Landau gepflegt und serviert, unbedingt probieren sollte man aber auch die modernen Interpretationen der Klassiker. Aber nicht nur die Pfälzer und regionale Küche haben sich in Landau etabliert, auch internationale Spezialitäten werden in den italienischen, griechischen, türkischen und indischen Restaurants angeboten. Die Café- und Kneipenszene in Landau hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Schicke Vinotheken mit Weinproben und feinen kleinen (oder auch großen) Gerichten, Bierkneipen und Tagescafés mit sehr schöner Bistroküche.

Tipps:

"M & M Landau" - Restaurant, Lieferservice, Biergarten

„M & M Landau“ – Restaurant, Lieferservice, Biergarten
Griechisches Restaurant "Poseidon"

Griechisches Restaurant „Poseidon“
Weingut, Ferienwohnungen "MARTINSHOF"

Weingut, Ferienwohnungen „MARTINSHOF“
Speisegaststätte "Zur Dorfschänke"

Speisegaststätte „Zur Dorfschänke“

Markt

Der Landauer Wochenmarkt auf dem zentral in der Stadt gelegenen Rathausplatz findet das ganze Jahr über an jedem Dienstag und Samstag von 7.00 Uhr – 14.00 Uhr statt. Angeboten werden frische Produkte aus der Region, Delikatessen und Schlemmereien. Stände mit Wurst,- und Käsespezialitäten, frisches knuspriges Holzofenbrot, Fleischspezialitäten vom Selbstvermarkter, frischer Fisch uvm., es ist eine Freude über den Markt zu schlendern. In aller Ruhe kann man sich informieren, das Marktangebot inspizieren und mit netten Menschen ein Gespräch führen. Für das Päuschen zwischendurch haben die Cafés und Bistros geöffnet, meist kann man noch bis in den späten Herbst draußen sitzen und das Marktgeschehen beobachten.

Sehenswürdigkeiten

Das Deutsche Tor in Landau in der Pfalz
Das Deutsche Tor in Landau in der Pfalz

Zu Landaus Sehenswürdigkeiten gehört der historischer Stadtkern rund um den Rathausplatz einschließlich der großen Fußgängerzone. Zahlreiche historische Gebäude, Reste der französischen Festungsanlagen mit Deutschem und Französischem Tor, die katholische Augustinerkirche mit Kreuzgang, die katholische Pfarrkirche St. Maria, evangelische Stiftskirche, Katharinenkapelle, Jugendstilfesthalle uvm. können Sie in einer Führung kennenlernen oder Sie gehen selbstständig auf Tour. Im Tourismusbüro liegen Informationen und Flyer aus. Der Planetenweg ist eine maßstäbliche Darstellung unseres Sonnensystems. Er beginnt am südlichen Ende der Marktstraße/ Ecke Reiterstraße mit der Sonne N49.19508, E8.11216. Die Planetentafeln befinden sich auf der Westseite der Marktstraße und in der Fortsetzung der Hindenburgstraße. An der Ecke Godramsteiner Straße endet der Planetenweg mit dem Kleinplaneten Pluto N49.2064, E8.11026. Sowohl die Größe der Planeten wie auch die Abstände sind im Maßstab 1:4.000.000.000 dargestellt. Damit ergibt sich eine Länge von etwa 1,5 km. An den Stationen gibt es detaillierte Informationen zu den Planeten.

Katharinenkapelle: Die Katharinenkapelle ist Landaus zweitälteste Kirche und bildet mit dem Frank-Loebsche-Haus und dem Alten Kaufhaus das „Landauer Kulturdreieck“. In ihr spiegelt sich die Landauer Stadtgeschichte und Landaus Kultur der „kleinen Leute“ wieder.

Historische Gebäude - Rathausplatz in Landau in der Pfalz
Historische Gebäude am Rathausplatz
Das alte Kaufhaus in Landau in der Pfalz
Das alte Kaufhaus
Das Rathaus in Landau in der Pfalz
Das Rathaus in Landau
Das Deutsche Tor in Landau in der Pfalz
Das Deutsche Tor in Landau

Das alte Kaufhaus und Frank-Loebsche-Haus: Das Alte Kaufhaus und Frank-Loebsche-Haus liegen zwischen dem Rathausplatz und Martha-Saalfeld-Platz. Tanz, Theater, ausgehen, einkehren – das „Landauer Kulturdreieck“ (Altes Kaufhaus, Frank-Loebsche-Haus und Katharinenkapelle) ist der Dreh – und Angelpunkt der sanierten Altstadt.

Freizeit

Der Zoo Landau existiert seit 1904 in der Nähe der Fortanlagen und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Eine vergleichbare Einrichtung ist das im Südosten der Stadt gelegene Reptilium, ein Terrarien- und Wüstenzoo mit vielen Aktionen und Aktivitäten. Weitläufige Parkanlagen mit Kinderspielplätzen, Erlebnisbad La Ola mit schönem Saunabereich, Kino, Kulturzentrum Altes Kaufhaus und Haus am Westbahnhof, Theater, Konzerte, Kleinkunstbühnen, Kutschenfahrten im Landauer, Schoppenbähnel, Stadtführungen und Segelflugplatz, Reiten, Tennis, Rollschuhbahn, Kegelbahnen, Bouleplatz, Weinbergsführungen, Weinproben, Kartcenter, Bowling-Center und vieles mehr.

Feste 

Das Fest des Federweißen in Landau in der Pfalz
Blick auf das Fest des Federweißen

Ende April/Anfang Mai: Maimarkt mit Weindorf, musikalischem Frühschoppen, Erlebnistag, Familientag uvm.
Mitte Juli: Landauer Sommer mit einem breiten musikalischen Spektrum auf verschiedenen Bühnen
Mitte September: Herbstmarkt mit Weindorf, Fressgasse und großem Krammarkt, Vergnügungspark
Am 3. Wochenende im Oktober: Fest des Federweißen
Vom Donnerstag vor dem 1. Advent bis zum 4. Advent: Thomas-Nast-Nikolausmarkt, tägl. von 11.00 Uhr -20.00 Uhr, 2 große beheizte Pavillons.

Fest des Federweißen: Seit 1953 wird beim Fest des Federweißen der Neue Wein gefeiert. Es ist eines der ältesten Federweißen-Feste entlang der Weinstraße und findet alljährlich am dritten Oktoberwochenende, während der vier Festtage von Donnerstag bis Sonntag, inmitten der Altstadt auf dem historischen Rathausplatz statt. Donnerstags wird das Fest durch den Oberbürgermeister und die Deutsche Weinkönigin  eröffnet. Festwirte schenken in sechs großen Weinkojen ausschließlich Weine Landauer Winzerbetriebe aus; in einem Wein- und Sektpavillon werden Spitzenerzeugnisse Landauer Winzer angeboten. Untermalt wird das Ganze mit einem musikalischen Bühnenprogramm an allen vier Tagen. Landaus Einzelhändler unterstützen das Fest mit einem verkaufsoffenen Sonntag. Mit über 100.000 Besuchern ist das Fest des Federweißen in Landau das dritt meist besuchte Weinfest in der Pfalz.

Rad + Wandern

Zahlreiche Rad– und Wanderwege in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden führen durch die Ortsteile Landaus, durch die Weinberge, den Pfälzerwald oder zu den Rheinauen. Geführte Entdecker-und Erlabnisradtouren an der Südlichen Weinstraße mit dem Kooperationspartner „Genussradeln-Pfalz“. Genüssliche Radtouren/ Gruppentouren (auch mit e-bikes) für Betriebe, Vereine usw.. Segway-Touren mit dem Kooperationspartner „Südpfalz-Safari“,  Südpfalz-Draisine.

Museen

Das Strieffler-Haus in Landau
Das Strieffler-Haus in Landau

Frank-Loebsches Haus: Die ältesten Teile des Frank-Loebsche-Haus stammen aus der Gotik, seit dem 17. Jahrhundert ist das Gasthaus „Zur Blum“ nachweisbar. Das Frank- Loebsche-Haus ist das Geburtshaus des Urgroßvaters von Anne Frank. Eine ständige Ausstellung zur Geschichte der Landauer Juden und eine Dokumentation über Sinti und Roma in der Pfalz erinnern an diese Zeit. Außerdem gibt es immer wieder wechselnde Kunstausstellungen.

Historisches Stadtmuseum mit Stadtarchiv: Schon im Mittelalter gab es in Landau ein Stadtarchiv in dem vor allem rechtlich relevante Quellen, in der Regel Urkunden, als „verbrieftes Recht“ verwahrt wurden. Die Funktion als Rechts- und Informationssicherung erfüllt das Stadtarchiv auch heute noch, wenn es gutachtlich sowohl für die Verwaltung als auch für den Bürger tätig wird. Das Museum ist wegen Neugestaltung bis Ende 2017 geschlossen.

Strieffler-Haus: Galerie und Museum mit Nachlass des bedeutenden Landschaftsmalers Heinrich Strieffler sowie von dessen Tochter Marie. Öffnungszeiten: Fr. bis So. von 14.00 bis 17.00 Uhr

Städtische Galerie "Villa Streccius"
Städtische Galerie „Villa Streccius“

Bauernkriegshaus: Das Bauernkriegshaus wurde um 1500 von dem Landauer Gerichtsschöffe Hans Hohl als Wohnhaus gebaut, im 30-jährigen Krieg wurde es fast komplett zerstört. 1671/1672 wurde es auf dem historischen Fundament im Fachwerkstil wieder aufgebaut. Bis 1976 wurde es als landwirtschaftliches Anwesen genutzt.

Villa Streccius: Das ehemalige Wohnhaus des königlichen Notars Heinrich Streccius, das er sich 1892 von dem Karlsruher Architekten Prof. Ludwig Levy planen ließ, ist ein Paradebeispiel für Privatarchitektur der Gründerzeit. Die Stadt organisiert drei Ausstellungen pro Jahr und dreimal ist der „Kunstverein Villa Streccius“ mit seinen Projekten zu Gast. Öffnungszeiten: Di. und Mi.: 17–20 Uhr, Do. bis So.: 14–17 Uhr, Vormittags nach Vereinbarung. 

Verkehrsanbindung

Landau liegt verkehrsgünstig an der Metropolregion Rhein-Neckar und der Technologieregion Karlsruhe. Die wichtigsten Fernstraßen sind die A 65 (mit den drei Anschlussstellen LD-Nord, LD-Zentrum und LD-Süd), die B 10 und die B 38. Die touristische Deutsche Weinstraße am Fuße des Pfälzerwaldes liegt in unmittelbarer Nähe. Landau verfügt über einen eigenen Bahnhof und Busbahnhof.

 

Drucken