StartseitePfälzer Weinsteig - Gesamtroute

Pfälzer Weinsteig – Gesamtroute

Pfälzer Weinsteig – Gesamtroute

Prädikatswanderweg Pfälzer Weinsteig
Prädikatswanderweg Pfälzer Weinsteig

Der Prädikatswanderweg Pfälzer Weinsteig ist Pfalz pur: Der Weg führt auf verträumten Pfaden durch Wald, Felder und Weinberge.

Der Start ist am nördlichen Haardtrand in den mittelalterlichen engen und malerischen Gassen von Neuleiningen, weiter geht es über Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Annweiler am Trifels und Bad Bergzabern durch beschauliche Weindörfer bis zum Deutschen Weintor nach Schweigen.
Burgruinen, das Hambacher Schloss, Schloss Villa Ludwigshöhe, Weinbiet und die 650 m hohe Kalmit bieten immer reizvolle Aussichten über die Weinberge hinweg zur Rheinebene.
Der Weinsteig endet am Deutschen Weintor in Schweigen, unmittelbar an der Grenze zum Elsass. Eine Durststrecke gibt es nicht, auf dem Weg liegen zahllose Weingüter mit Probierstuben und Weinverkauf. 

Gesamtlänge: ca. 165 km
Wegkennzeichen: rot/weiße Welle mit Traubensymbol

Wegbeschreibung:

1. Etappe: Von Bockenheim nach Neuleiningen.
Die erste Etappe des Pfälzer Weinsteigs führt vom architektonisch markanten „Haus der Deutschen Weinstraße“ in Bockenheim durch das sonnenverwöhnte Pfälzer Reebenmeer über Mertesheim und Grünstadter Berg ins pittoreske Burgdorf Neuleiningen.

2. Etappe: Von Neuleiningen nach Bad Dürkheim.
Die zweite Etappe des Pfälzer Weinsteigs führt vom schmucken, 750 Jahre alten Wein- und Burgdorf Neuleiningen zur Kurstadt Bad Dürkheim. Neben dem Bismarckturm (höchster Turm in der Pfalz) gibt es auf der abwechslungsreichen Strecke auch einen Germanischen Kultplatz sowie einen Ringwall aus der Keltenzeit zu entdecken.

3. Etappe: Von Bad Dürkheim nach Deidesheim.
Die dritte Etappe führt vom malerischen Römerplatz in Bad Dürkheim über das Poppen- und das Burgtal zur aussichtsreichen Ruine Wachtenburg mit Burgschänke. Vorbei an den Heidenlöchern geht es hinab in die Kleinstadt Deidesheim, einer Perle der Deutschen Weinstraße.

4. Etappe: Von Deidesheim nach Neustadt an der Weinstraße.
In der malerischen Altstadt von Deidesheim startet die vierte Etappe. Sie wandern durch Weinberge, den Pfälzerwald und entlang idyllischer Bächlein auf den Gipfel des Weinbiets. Ein abwechslungsreicher, aussichtsreicher Abstieg bringt Sie anschließend hinab nach Neustadt an der Weinstraße, einer der größten Weinbaugemeinden Deutschlands.

5. Etappe: Von Neustadt an der Weinstraße nach Sankt Martin.
Das ist die längste Etappe des Weinsteigs. Vorbei an zahlreichen interessanten Naturdenkmälern wie der Zigeunerfelsen, der Hambacher Bergstein oder das eindrucksvolle Felsenmeer besteigen Sie dann mit der 673 m hohen Kalmit auch den höchsten Gipfel des Pfälzerwaldes.

6. Etappe: Von St. Martin nach Burrweiler.
Ausgehend vom malerischen Ort St. Martin führt die Etappe auf reizvollen Wegen und Pfaden stets am Haardtrand entlang nach Burrweiler. Besondere Highlights auf der Strecke sind der idyllisch gelegene Hilschweiher, Schloss Villa Ludwigshöhe, eine Mariengrotte sowie die aussichtsreiche St. Anna-Kapelle und das St. Anna-Haus.

7. Etappe: Von Burrweiler nach Dernbach.
Auf der siebten Weinsteig-Etappe lernen Sie drei weitere idyllisch gelegene Hütten des Pfälzerwald-Vereins kennen. Außerdem entdecken Sie auf der landschaftlich besonders reizvollen Runde um den Orensberg einen der schönsten Ausblicke auf den Pfälzerwald und die Rheinebene.

8. Etappe: Von Dernbach nach Annweiler am Trifels.
Von Dernbach wandern gehts weiter durch Wälder und Wiesen nach Eußerthal und weiter nach Gräfenhausen, der westlichsten Weinbaugemeinde der Pfalz. Anschließend geht es über die Höhen des Großen Adelbergs, vorbei am Aussichtspunkt Krappenfels und hinab in die Stadt Annweiler, die zu Füßen der majestätischen Reichsburg Trifels liegt.

9. Etappe: Von Annweiler am Trifels nach Klingenmünster.
Die neunte Weinsteig-Etappe verwöhnt Sie mit zahlreichen Highlights der Pfalz. Nicht weniger als acht aussichtsreiche Ruinen und Burgen liegen auf oder in unmittelbarer Nähe der Strecke, darunter die Reichsburg Trifels sowie die Ruine Madenburg mit Burgschänke. Außerdem entdecken Sie imposante Sandsteinmassive.

10. Etappe: Von Klingenmünster nach Bad Bergzabern.
Die kürzeste Weinsteig-Etappe führt abwechslungsreich durch Wälder, Wiesen und Weinberge von Klingenmünster über die südpfälzischen Ferienorte Gleiszellen und Pleisweiler in die lebendige Kurstadt Bad Bergzabern, wo Sie neben der historischen Altstadt auch das prächtige Schloss der Stadt mit Hotel bewundern und in der Südpfalz Therme entspannen können.

11. Etappe: Von Bad Bergzabern nach Schweigen-Rechtenbach.
Auf der Weinsteig-Schlussetappe wandern Sie durch dichte Wälder von Bad Bergzabern über den malerischen Ort Dörrenbach, auch Dornröschen der Pfalz genannt, zum südlichen Beginn der Deutschen Weinstraße, dem Deutschen Weintor in Schweigen-Rechtenbach.

Das könnte Sie interessieren:

Die Deutsche Weinstraße

Der Blick von der Wachtenburg auf Wachenheim an der Weinstraße

Weingenuss, Kultur und Kulinarik entlang der ca. 85 km langen Touristikroute „Deutsche Weinstraße“…

Titelbild: Neuleiningen in der Pfalz

Pfalz- Info.com | Ihr Restaurantführer und Suchmaschine für die Pfalz

Drucken